DIE ZEIT: Herr Urlaub, Sie sammeln Länderpunkte. Wie geht das?

Farin Urlaub: Das ist ein Wettbewerb zwischen einem Freund und mir. Es gibt einen Punkt für jedes Land, in das man zum ersten Mal reist. Und Reisen heißt nicht einfach, einen Stempel von der Zollkontrolle zu kriegen, aus dem Flughafen rauszulaufen und wieder rein. Zwei, drei Tage Aufenthalt sind das Minimum. Ich habe jetzt genau 100 Punkte. Der letzte war Kuba.

ZEIT: Sie sind schon durch Ihre Konzerttourneen beruflich viel unterwegs, und dann noch Reisen als Hobby…

Urlaub: …kotzt einen das nicht irgendwann an?

ZEIT: Genau.

Urlaub: Mein Rekord war: in einem Jahr nur drei Wochen daheim. Das war nur Wäsche waschen, Finanzamt erledigen, Rechnungen bezahlen und wieder weg.

ZEIT: Bekommen Sie da denn kein Heimweh?