Bittere Medizin lässt sich leichter in süßer Umhüllung schlucken, daher wurden in früheren Jahrhunderten Arzneien in einem wohlschmeckenden Zuckergebäck verarbeitet: Misce, fiant morsuli (mische und mache daraus Morsellen). Heute sind Morsellen eine kulinarische Köstlichkeit. Sie werden aus einer Zuckerlösung hergestellt, die eindampfen muss, und in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Kaffee, Schokolade und Marzipan angeboten. Als Gewürzkonfekt munden mir besonders die Kaisermorsellen, die Morsuli imperatoris. Die Schwan Apotheke in Hamburg, neben der Staatsoper, ist wohl die einzige Apotheke in Deutschland, die diese süße traditionsreiche Spezialität noch anbietet. Und dies nur zur Vorweihnachtszeit: von Ende November bis Mitte Dezember, solange der Vorrat reicht

Mechthild Warmbier, Leiterin Korrektorat

25 Kuhnbacher Bratwürste

Fränkische Würste aus feinem rosa Teig nicht so bekannt, aber besser als die legendären Nürnberger

Jörg Burger, Redakteur ZEITmagazin

26 Flädlesuppe

Am besten in einem der vielen guten Wirtshäuser in Gengenbach im Schwarzwald