Kürzlich habe ich Frascati besucht. Bei der Besichtigung einer antiken Patriziervilla fielen mir zwei Steinplatten auf, die ganz anscheinend Rechnungen mit römischen Zahlen zeigten. Merkwürdig war jedoch, dass die Zwischenergebnisse nicht stimmten. Schließlich stellte sich heraus, dass es sich in Wirklichkeit um antike Alphametiken handelte. Ersetzt man nämlich gleiche Buchstaben durch gleiche (arabische) Ziffern und verschiedene Buchstaben durch verschiedene Ziffern, so erhält man eine korrekte Multiplikation.

Wie lauten sie?

Zweistein

Lösung aus Nr. 50:
Die Anzahl der jeweiligen Vorschläge ist: Herr Maier: 32, Frau Huber: 9, Herr Ritter: 12, Herr Müller: 44, Frau Thomas: 13, Herr Klein: 11, Frau Schmidt: 12, Frau Walter: 47, Herr Schultz: 20