Scrabble als PDF "

In der Vorrunde des ZEIT- Scrabble-Turniers gab es eine Partie, die fürwahr Lehrreiches offenbarte. Am Tisch saßen Doris Methner, Marie-Luce Eröd und Jörg Diersen. Das Spiel dümpelte so vor sich hin, bis Diersen mit SEHRENDE 80 Punkte einfuhr. Bemerkenswert ist hier vor allem der üppige Wortschatz, der Diersen diesen Zug erlaubte. Schließlich ist das Verb SEHREN (für verletzen) kaum jemandem geläufig, die meisten wären wohl mit EHRENDES auf Nummer sicher gegangen. Als später kein Buchstabenstein mehr im Beutel lag, eröffnete sich Methner die hier zu sehende Situation. Eigentlich lag sie aussichtslos zurück, doch mit dem nötigen Glück kann man das Ruder halt selbst im letzten Zug noch herumreißen.

Ihr Wort brachte 77 Punkte und den Sieg. Welche beiden Lösungen hätten noch ein paar Pünktchen mehr abgeworfen?

Sebastian Herzog

Lösung aus Nr. 50:
Mit "tü-tü-tüdel" wurde im Comic ein FLÖTENSPIEL lautmalerisch begleitet. Dieses Wort brachte, auf 11B–11L platziert, insgesamt 102 Punkte . 52 (26x2) Punkte entfielen auf die Buchstabenwerte, ferner gab es 50 Punkte extra als Bonusprämie.

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 24. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die allgemeinen Scrabble-Regeln finden Sie im Internet unter www.scrabble.de