Deutschlandkarte – die Analyse

Kaum einer Unterhaltung oder einem Zeitungsartikel über Starbucks fehlt der Hinweis, die Kette habe sich in den vergangenen Jahren flächendeckend über das Land ausgebreitet, ähnlich einem Virus oder McDonald’s.

In Wirklichkeit sind nur einige Großstädte, Berlin vor allem, übersättigt mit Filialen, keineswegs aber das ganze Land. Die deutsche Provinz ist zu großen Teilen Starbucks-frei. Man sollte die Aus- breitung des Unternehmens, das seine Kaffeebauern schlecht bezahlt, skeptisch beobachten. Man sollte es aber auch nicht größer reden, als es ist.

Redaktion: Matthias Stolz; Quelle: Starbucks