Mais non! Was in unseren (von der Gegenwart geschulten) Augen aussieht wie eine wüste Schlägerei zwischen Loyalisten und Separatisten, war das genaue Gegenteil: Großes Hallo und bonjour an der deutsch-französischen Grenze! Wir schreiben das Jahr 1950, eine Gruppe Deutscher ist auf dem Weg ins französische Strasbourg, nicht nur symbolisch über Gräben hinweg, um an einer Kundgebung junger Europäer teilzunehmen. Am Übergang Hirschthal im Kreis Pirmasens warten versöhnliche Franzosen. Flaggen wehen, Hüte fliegen, der Schlagbaum wankt. Damals war Europa offenbar "näher am Menschen", wie man heute sagt. Mittlerweile wird in der EU um die Höhe der Mehrwertsteuer in Restaurants gestritten. Dass es so weit kommen konnte… ist an sich keine schlechte Nachricht. hsu

Damals: 24.11.1950

Foto: dpa picture-alliance, 1950