Seit dem 1. Juli sind die Lokale in Deutschland rauchfrei. Sie dürfen rauchenden Gästen nur abgetrennte Räume mit eigener Entlüftung anbieten. Wie hat sich die Spitzengastronomie auf das neue Gesetz eingestellt? Wir haben Häuser mit mindestens einem Michelin-Stern oder 13 Punkten im Gault Millau angefragt. "Das Rauchen beeinflusst den Geschmack des Essens", sagt zum Beispiel Chefkoch Axel Heldmann vom Stuttgarter Restaurant Der Zauberlehrling. Heldmann steht damit stellvertretend für die Fraktion, die ihre Gäste mit Zigarette oder Zigarre rigoros vor die Tür schickt. Andere bedauern die Vorschriften. "Der Staat greift zu stark ein in die Entscheidungen der Gastronome", sagt etwa Dieter Biesler, Chefkoch der Biesler Weinstube in Hannover. Unsere Tabelle zeigt Toprestaurants, in denen Gäste noch beiden Genüssen, Essen und Rauchen, nachgehen können

Recherche: Cyrus Saedi