Politik

CSU: Zu brav für Bayern

Beckstein und Huber entzaubern die CSU. Die eigentümliche Mixtur aus Rechtspopulismus und Liberalität wirkt nicht mehr.

Wie ticken die Linken?: Die rote Seele

Sie fühlen mit den kleinen Leuten und hängen an Brecht, sie wollen den Mindestlohn einführen oder das System stürzen. Gespräche mit bekennenden Linken.

© Stephen Shaver/AFP/Getty Images

China: Warum wir Peking brauchen

Kooperation statt Konfrontation: Deutschland muss die Modernisierung Chinas unterstützen – und auf Belehrungen oder Bloßstellungen verzichten.

Justiz: Der endlose Prozess

Seit fünf Jahren steht ein Polizist vor Gericht, der einen Einbrecher erschossen hat. Eine Odyssee durch die Instanzen.

© Ahmad Al-Rubaye/AFP/Getty Images

EU: Warum eigentlich nur Christen?

Wolfgang Schäuble will christlichen Flüchtlingen aus dem Irak helfen. Die EU hat aber die Entscheidung vertagt.

© Scott Olson/AFP/Getty Images

Irak: Es ist Zeit, den Krieg zu beenden

Mein Plan für den Irak: Indem wir unsere Truppen abziehen, setzen wir die Iraker unter Druck, ihr Land in Ordnung zu bringen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Alzheimer: Wenn das Ich sich auflöst

Morbus Alzheimer - diese Diagnose stellt Patienten und ihre Angehörigen vor die größte Herausforderung ihres Lebens. So auch Heiner Bartel und seine Frau.

Alzheimer: Ein Kampf gegen die Natur

Der Münchner Molekularbiologe Christian Haass nutzt die Ähnlichkeit bestimmter Prozesse bei Alzheimer und Aids, um ein Medikament zu entwickeln.

Alzheimer: Man kann etwas tun

Im Jahre 2030 werden zwei Millionen Deutsche an Demenz erkrankt sein. Höchste Zeit für das Land, sich darauf einzustellen, mahnt der Mediziner Claus Wächtler

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Gesundheitspolitik: Völlig krank

© Sean Gallup/Getty Images

Die Berliner Gesundheitsreform droht im Chaos zu enden. Schon jetzt spaltet sie die Große Koalition.

© Ross Land/Getty Images

Neuseeland : Wende im Bauernstaat

Marktliberalen Reformen zum Trotz ist Neuseeland ein innovationsarmes Agrarland geblieben. Nun versucht es die Regierung mit einer Ökokampagne.

Grossbritannien : Kurzes Tief

Nach 16 Jahren endet die Wirtschaftswunderzeit in Großbritannien – doch viel spricht dafür, dass die Krise nur kurz währt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Lumix07/photocase.de

Forschungspresse: Ohne Hinterlist

Forscher und Journalisten verstehen sich besser als gedacht. Deutsche Wissenschaftler hinken ihren amerikanischen Kollegen dennoch hinterher. Ein Kommentar

© ZEIT ONLINE Grafik

Mobilität: Die Kunst des Stolperns

Der menschliche Gang ist eine der unsichersten Fortbewegungsarten in der Natur. Besonders gefährdet ist der Schlurfer. Doch die Arbeitsmedizin macht auch ihm Beine.

© Campus Verlag

Sex: "Neue Störungsformen"

Jugendliche folgen der Pornografie im Internet nicht - und Frauen sind weit potenter als Männer, glaub der Sexualforscher Volkmar Sigusch. Ein Interview

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Ausbildung: Tonsetzers Häschenschule

Wie wird man Komponist? Man geht zu einem Lehrer, fürchtet sich nicht vor 800 Jahren Musikgeschichte und versucht, Töne zum Glimmen zu bringen.

© Universal; Montage: ZEIT ONLINE Grafik

Platte meines Lebens (16): Live at the Hochhaus

Als unser Autor zum ersten Mal The Who hörte, merkte er, wie etwas in seinem Gehör umsprang: Diese Musik war irgendwie gut und wichtig.

© Tim Saccenti/ Domino

Pop: Kiffer des Bösen

Gut, aber nicht bahnbrechend: Der TripHop-Künstler Tricky kehrt mit einem neuen Album zurück.

© MDG

Die Klassik-Platte: Tristan ohne Akkord

John Cages "Music for Two" in einer neuen Einspielung von Mike Svoboda und Steffen Schleiermacher – wie ein Spaziergang durch weite Felder fern der Städte.

Kunst: Urviech der Kunst

Leipzig zeigt den Maler Lovis Corinth, der wie kein anderer das Deftige und die Albernheit verband.

Film: Die unrettbar Einsamen

Außenseiter in einem verwunschenen Kosmos: Gus Van Sants Debütfilm "Mala Noche" ist nach mehr als zwanzig Jahren endlich im Kino.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Arbeitsmarkt: Begrenzt erwünscht

© alphoxic/photocase.de

Die Bundesregierung will Arbeitsmigration erleichtern. Doch der Fachkräftemangel wird nur behoben, wenn sich Ausländer willkommen fühlen.

Emanzipation: Hochstuhl oder Lehrstuhl?

Kinder sind im Uni-Betrieb nicht vorgesehen, vor allem wenn es um höhere Positionen geht. Warum ist das so? Vier Frauenporträts zwischen Alltag und Wissenschaft.

© iriskniris/photocase.de

Unterricht: Glücklich wie nie

Eine Heidelberger Schule verteilt erstmals Zeugnisnoten im Fach "Glück". Ein Interview mit Schülerin Tijana Matkovic

© agneu/photocase.de

Hochschulreform: Zurück in die Gelehrtenrepublik?

Englische Universitäten - nicht mehr als bloße Ausbildungsfabriken und unmenschliche Akademiker-Maschinen? Falsch, denn von ihnen kann man eine Menge lernen. Eine Replik

Berlin: Angst vor der Vision

Senator Zöllner ist mit seinen Plänen für die "Super-Uni" den Berliner Hochschulen mehr als entgegengekommen. Nun geht der Machtkampf in die letzte entscheidende Runde.

Emanzipation: Pflicht und Kür

Warum sich eine Frau noch während des Studiums für ein Kind entscheidet. Christina Schrage, 31, erzählt. Ein Protokoll

Emanzipation: Kraftakt

Warum eine Frau zehn Jahre lang mit befristeten Verträgen arbeitet. Susanne Schlünder, 43, erzählt. Ein Protokoll

Emanzipation: Paarlauf

Wie eine Frau mit drei Kindern ihre Habilitation schafft. Angelika Lohwasser, 41, erzählt. Ein Protokoll

+ Weitere Artikel anzeigen