Dieser Trinker, der nur in schlimmster Not bei Starbucks einfällt, glaubt dagegen an das Gute im menschlichen Geschmack. Ihn bestätigt ein Report der US-Verbraucherzeitschrift Consumer Report, der 2007 anmerkte, der Kaffee von McDonald’s sei bei Blindtests besser weggekommen als der von Starbucks. Vielleicht haben die Starbucks-Schlangensteher einfach nur gelernt, dass ein Event nicht das Eigentliche ersetzt: einen guten Kaffee zu guten Preisen. Danke, McDonald’s.