Rudyard Kipling erklärt, warum die Katze allein spazieren geht und ihr die ganze Welt gehört