Die Zeit: Frau Ministerin, machen Sie Glücksspiele?

Brigitte Zypries: Nein.

Zeit: Haben Sie eine Payback-Karte?

Zypries: Nein.

Zeit: Was raten Sie den Leuten, die das tun? In den vergangenen Wochen hat es Skandale gegeben, weil die Daten von Kunden verkauft oder missbraucht wurden, weil Konten geplündert wurden.

Zypries: Man sollte sich gut überlegen, wem man seine Daten überlässt. Ich kann verstehen, dass die Verbraucher angesichts gestiegener Preis verstärkt dazu neigen, Rabatte wahrnehmen. Ich würde aber raten, eher bei günstigeren Anbietern einzukaufen. Ich nutze nur Rabattkarten, für die ich keine privaten Informationen weitergeben muss. Bei meinem Café bekomme ich einfach einen Stempel auf eine Karte ohne Namen. Bei zwölf Stempeln gibt es einen Cappuccino umsonst.

Zeit: Sparsam, aber mit Vorsicht!