Manfred möchte sich eine Reisetasche nähen. Er hat ein 1,40 m breites und 2 m langes Stück Stoff gekauft. Laut Schnittmuster besteht die Tasche aus 11 Teilen. Manfred fängt an, rechts unten Teil A auszuschneiden, ein 10 cm x 10 cm großes Quadrat. Da meint Tamara: "Du solltest zuerst planen, damit der Stoff auch reicht!" Manfred: "Ich benötige noch die folgenden Rechtecke: 30 cm x 30 cm (Teil B), 40 cm x 80 cm (C), 50 cm x 30 cm (D), 50 cm x 1 m (E), 60 cm x 40 cm (F), 70 cm x 40 cm (G), 70 cm x 50 cm (H), 90 cm x 20 cm (I), 90 cm x 40 cm (J), 1 m x 30 cm (K)." – "Das könnte knapp werden", meint Tamara. "Ach was", erwidert Manfred, "der Stoff ist 2 m lang; da passen am linken Rand genau die Teile E und K hin." – "Aber du kannst Teil K nicht einfach um 90 Grad drehen, sonst stimmt die Laufrichtung des Stoffes nicht. In der Nähanleitung steht, dass bei den Rechtecken die erste Zahl immer die Breite angibt und die zweite die Höhe." – "Mist, dann hätte ich wirklich mehr überlegen sollen, bevor ich losgeschnitten habe", ärgert sich Manfred. Aber schließlich ruft er: "Es klappt doch noch!" Wie?

Zweistein

Lösung aus Nr. 39:
Die Bande hat 534.239 Euro entwendet, der Hauptganove erhält 267.120 Euro, die beiden Oberganoven erhalten je 89.040 Euro, die drei Ganoven je 22.260 Euro, die vier Hauptdiebe je 4452 Euro, die fünf Oberdiebe erhalten je 742 Euro und die sechs Diebe je 106 Euro