Jürgen Fliege auf "Basel" von Jasper Morrison (für Vitra)Iris Berben auf dem "Steelwood Chair" von Ronan und Erwan Bouroullec (für Magis)Alwara Höfels auf "High Cut" von Philippe Starck (für Kartell) Dirk Bach auf "Triton" von Clemens Weisshaar (für Classicon)Lilo Wanders auf dem "Stitch Chair" von Adam Goodrum (für Cappellini)Oliver Korittke auf dem "Open Chair" von James Irvine (für Alias)Uwe Ochsenknecht auf Tom Dixons "Slab Chair" Schauspieler Oliver Korittke, 40, wiederholte die 7. Klasse der Bröndby-Oberschule in BerlinSchauspieler Uwe Ochsenknecht, 52, wiederholte drei Klassen des Ludwig-Frank-Gymnasiums in MannheimKim Fisher auf Pascal Mourgues "Biscia" (für Ligne Roset)Moderatorin Kim Fisher, 39, wiederholte die 10. und 13. Klasse des Humboldt-Gymnasiums in Berlin

Herr Korittke, Sie haben die Schule mit 15 Jahren verlassen. War es so schlimm?

Nein, es war eine coole Zeit. Ich blieb sitzen, weil ich damals schon drei Filme gemacht habe. Die Lehrer konnten mich nicht bewerten, weil ich nie da war. Die neue Klasse war zum Glück lustiger als die alte. Es war nur blöd, es den Eltern zu sagen.

Dann war für Sie also schon immer klar: Ich werde Schauspieler?

Mit sieben wollte ich Stuntman werden. Dann hatte ich einen schweren Unfall. Als ich abging, hatte ich nicht mal den Hauptschulabschluss, mir blieb nichts anderes übrig, als Schauspieler zu werden.

Wäre Ihr Leben anders verlaufen, wenn Sie damals nicht sitzen geblieben wären?

Nein, gar nicht. Das hat dazugehört.