Die Finanzkrise hat Sein und Bewusstsein erschüttert. Die Hoffnung richtet sich auf den Staat (diese Seite). Eine neue Weltordnung ist möglich (S. 3). In Russland, Brasilien und Ruanda zeigt die Krise ein anderes Gesicht als bei uns (S. 4)