Anreise: Mit Olympic Airlines, Lufthansa, easyJet oder Germanwings nach Athen. Vom Flughafen verkehrt alle 20 Minuten ein Bus zum Hafen von Piräus. Weiterreise mit dem Flying Dolphin oder einem Katamaran (www.hellenicseaways.gr)

Unterkünfte: Nur fünfzig Meter vom Hafen entfernt liegt das Amaryllis Hotel mit Dachterrasse (Tel. 0030-22980/52249, www.amaryllishydra.gr, DZ ab 70 Euro) Zu den komfortableren Hotels mit Pool gehören das Bratsera (Tel. 0030-22980/53971, www.bratserahotel.com, DZ ab 132 Euro) und das Miranda (Tel. 0030-22980/52230, www.mirandahotel.gr, DZ ab 106 Euro)

Kultur: Der Maler Demetri Gassoumis präsentiert im Historischen Archiv-Museum am Hafen im November und Dezember dieses Jahres Landschaftsbilder von Hydra

Literatur: Henry Miller: "Der Koloss von Maroussi: Eine Reise nach Griechenland"; Rowohlt Verlag, Reinbek; 35. Auflage 1997; 192 S., 7,95 €; Ira Nadel: "Leonard Cohen"; Biographie (Hannibal Verlag, 2000; antiquarisch erhältlich); Leonard Cohen: "Schöne Verlierer"; Roman (März Verlag, Berlin 1970; antiquarisch erhältlich), entstanden auf Hydra, erzählt von Sex, Drogen und Musik

Auskunft: Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Tel. 069/2578270, www.gnto.gr