Der Humor, der echte Humor, wird also 85 Jahre alt. Der Urheber produziert keine Brüller, füllt keine Sportarenen, wird nicht von Talkshow zu Talkshow weitergereicht – er lässt schmunzeln. Seine seltenen Auftritte sind nicht Event, sie sind Ereignis. Der ganze Mann ist ein Unikat, kein Unikum. Loriots Weltsicht speist sich aus den unspektakulären Dingen und Vorkommnissen rings um uns herum. Dass wir selber – ob Bürger oder Spießbürger – häufig Anlass und Mittelpunkt seiner subtilen Späße sind, macht deutlich, wie genau er hinschaut. Eine entzückende Kostprobe seines köstlichen Understatements und gleichzeitig seines Selbstverständnisses findet sich im Horst-Janssen-Museum in Oldenburg. Dort hat er eine kleine Widmung hinterlassen: "Warum kann ich nicht zeichnen wie Horst Janssen… oder wenigstens wie Rembrandt!?"

Wolf P. Prange, Berlin