Die KinderZEIT lese ich eigentlich sehr gerne und finde sie informativ, aber nun dies: "Im Frühling werden die Uhren eine Stunde vorgestellt, damit es abends länger hell ist." Bitte nicht die Kinder verdummen! Noch mal langsam zum Mitdenken: Dadurch, dass Sie im Frühling die Uhr um eine Stunde vorstellen, bleibt es keine Sekunde länger hell. Sie stehen nur eine Stunde früher auf – und gehen eine Stunde früher schlafen. Dass es im Frühling und Sommer länger hell bleibt, liegt an der Neigung der Erdachse. Kinder verstehen so was, wenn man es ihnen richtig erklärt!

Detlef Langer, Hamburg