Lanzarotes Farben und Falken

Karg und leblos wirkt Lanzarote allenfalls auf den ersten Blick. Jürgen Sobeck, der seit 15 Jahren auf der Kanareninsel lebt, hat genau hingeschaut und jede Menge Farben und Leben entdeckt. Als Wanderführer teilt er seine faszinierenden Funde mit Menschen, die genug Zeit mitbringen, um die Stille der Lavalandschaften zu genießen, die Flugkünste der Turmfalken am Corona-Krater oder die stolz im Sand stehende Wüstenorchidee zu bestaunen. Als Autor gibt Sobeck seine Erfahrungen nun an Leser weiter, die auf eigene Faust die Vulkaninsel erkunden wollen. Für sie hat er elf Wandertouren ausgearbeitet – von leicht bis anspruchsvoll, von zwei bis zwölf Kilometer Länge. H.K.

Jürgen Sobeck: "Lanzarote. Wanderungen, Naturkunde, Landhotels". Oase Verlag, Badenweiler 2008; 189 S., 16,80 €

Argentinisches Lehrstück

Nur wer die Gründe und Auswirkungen der argentinischen Wirtschaftskrise von 2001/02 kennt, kann die südamerikanische Republik wirklich begreifen. Mit seinem Buch Tango Argentino zeichnet der Journalist und Politologe Ingo Malcher das Porträt eines selbstbewussten Staates, der seit dem Umbruch eine unabhängigere Außenpolitik betreibt und die soziale Frage nicht länger ignoriert. Seine Ausführungen vermitteln tiefgreifende Kenntnisse über Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft – und die eigenartige Melancholie des Tangos. DOH

Ingo Malcher: "Tango Argentino. Porträt eines Landes". Verlag C. H. Beck, München 2008; 208 S., 12,95 €