Der Pädagoge Wilfried Bos zeichnet in Deutschland für die Grundschulstudien Timss (Trends in International Mathematics and Science Study) und Iglu (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) verantwortlich. Für Iglu wurden 2006, für Timss 2007 die Viertklässler aus aller Welt getestet. Timss wurde für Grundschüler erstmals erhoben. Die internationale Iglu-Studie, bei der Deutschland erfreulich gut abgeschnitten hat, wurde schon 2007 veröffentlicht. Jetzt liegen die Ergebnisse des Bundesländervergleichs vor.

Wilfried Bos ist Direktor des Instituts für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund. Vorher war er unter anderem Projektleiter am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und Pädagogikprofessor in Hamburg.