Anreise: Direktflüge ab Frankfurt am Main mit Lufthansa, Asiana Airlines und Korean Air

Unterkunft: Luxus: Grand Hyatt, 747-7 Hannam-dong, Yongsan-gu, Tel. 0082-2/7971234, www.grandhyattseoul.co.kr, ab 95 Euro pro Nacht

Günstig: Ellui Hotel, 129-2 Cheongdam-gu, Gangnam-gu, Tel. 0082-2/34447777, ab 65 Euro pro Nacht Traditionell: Bukchon Hanok Guesthouse 72, Gye-dong, Jongno-gu, Tel. 0082-27438530, ab 20 Euro pro Nacht

Restaurants: Top-Adresse: Hanmiri, 968-5 Daechi-dong Gangnam-gu, www.hanmiri.kr, geöffnet 12–15 Uhr und 18–22 Uhr

Mittelklasse: Imokdae, 38 Kwanhoon-dong Jongro-gu, www.ssamziegil.co.kr, geöffnet 11.30–22 Uhr Einfach: Nunnamujip, 20-8 Samcheong-dong Jongro-gu, www.nunnamujip.com, geöffnet 11.30–21 Uhr

Museen: Lock Museum, 187-8 Dongsung-dong, Jongro-gu, www.lockmuseum.org

Wechselnde Ausstellungen internationaler zeitgenössischer Kunst gibt es im Artsonje Center, www.artsonje.org. Im Leeum, dem Kunstmuseum von Samsung, ist traditionelle koreanische sowie zeitgenössische internationale Kunst in einem Architekturkomplex von Mario Botta, Jan Nouvel und Rem Koolhaas ausgestellt: 747-18 Hannam-dong, Yongsan-gu, www.leeum.org