Politik

© Chip Somodevilla/​Getty Images

Neue US-Außenpolitik: Obama und die Schurken

Der US-Präsident will plötzlich auch mit Fundamentalisten und Diktatoren reden. Doch manchmal werden dadurch weder die Bösen gut noch die Amerikaner zu Friedensengeln.

© Jean-ChristopheVerhagen/​AFP/​Getty Images

Bundestagswahl: Die Kanzlerin ist alarmiert

Drei Jahre lang hat Angela Merkel versucht, jede schmerzhafte Entscheidung zu vermeiden. Nun muss sie sich bekennen: Opel - oder das unverwechselbare Profil der Union.

Parteien: Fix und Foxi

Jürgen Trittin und Guido Westerwelle verbindet mehr, als beiden lieb ist. Aber reicht das für eine Koalition?

Thüringen: Ein politisches Phantom

Dieter Althaus zieht als Spitzenkandidat der CDU in den Wahlkampf für die thüringische Landtagswahl. Seine Partei baut eine Scheinwelt um ihn auf - aus reinem Machtkalkül

© Frederic J. Brown/​AFP/​Getty Images

Tibet: Protest im Lotossitz

Tibetische Mönche riskieren für ein Essen zu Ehren des Dalai Lama Kopf und Kragen. Sie wollten an dessen Flucht aus Tibet vor genau 50 Jahren erinnern

© Tariq Mahmood/​AFP/​Getty Images

Afghanistan: Der gute Bösewicht

Barack Obama will mit gemäßigten Taliban reden. Aber das ist unmöglich - denn ein gemäßigter Taliban ist ein Widerspruch in sich.

© Andri Pol für DIE ZEIT

Ethik: "Wir finden enttäuschend wenig Sinn"

Warum braucht es professionelle Ethiker? Ein Gespräch mit Christoph Rehmann-Sutter, dem abtretenden Präsidenten der Nationalen Ethikkommission

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Lufthansa: Die Nase vorn

Gewinne, Zukäufe, neue Kundschaft: Die Lufthansa ist stärker als ihre großen Konkurrenten. Eine bundesdeutsche Erfolgsgeschichte.

Lufthansa: "Ich war noch nie feige"

Im Abschwung sinkt der Reingewinn der Lufthansa um mehr als 60 Prozent. Vorstandschef Mayrhuber über Expansionspläne, die Krise und seine Abneigung gegen Streiks

© Toru Yamanaka/​AFP/​Getty Images

Japan: "Gründlich arbeiten!"

Japan steckt in der schlimmsten Wirtschaftsflaute der Nachkriegszeit und bekämpft sie mit nationalen Tugenden: Zähigkeit und Ruhe.

Stille Stützen (3): Weg vom Mitleid

Die Firmengruppe Otto Bock sorgt mit nachhaltigem Erfolg dafür, dass Arm- und Beinamputierte ein fast normales Leben führen können.

Ökonomie: "Mal was ganz Neues"

Warum nur geht der Starökonom Bert Rürup zum Finanzdienstleister AWD? Und was hat er in drei Jahrzehnten Regierungsberatung gelernt? Ein Interview

Energie: Für ein Kohle-Moratorium

Das Kabinett berät über die CCS-Technik, die aus dreckiger Kohle sauberen Strom macht. Weil sie noch nicht marktreif ist, darf es keine neuen Kohlemeiler geben.

Opel: Bittsteller mit Kalkül

Klaus Franz gilt schon als heimlicher Chef von Opel. Der Betriebsratsvorsitzende kämpft für das Überleben des Autobauers – und beweist seinen Sinn fürs Plakative.

Ökonomen: Mehr Rechte für Gewerkschaften!

Führende amerikanische Wirtschaftswissenschaftler wollen den Arbeitsmarkt reformieren, um künftigen Krisen vorzubeugen und den Wohlstand der Nation gerechter zu verteilen

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Rechtslage: Der Weg der Entscheidung

© SABAH ARAR/​AFP/​Getty Images

Die meisten Kinder mit dem Down-Sysndrom werden abgetrieben. Die Frage, wie Spätabtreibungen geregelt werden können, entzweit den Bundestag.

© Jimin Lai/​AFP/​Getty Images

Medizin: Die trotzdem Geborenen

Menschen mit Downsyndrom haben bessere Lebenschancen als je zuvor – wenn sie sie denn bekommen.

Technik im Alltag: Volksautomatik

Ab jetzt erscheint wöchentlich in der ZEIT eine neue Technik-Seite. Zum Auftakt: Die Handschaltung verschwindet aus dem Auto. Neue Getriebe sind schneller und sparsamer.

Geologie: Ganz unten

Löcher für den Verkehr, Löcher fürs Klima: Die Eroberung des Erdreichs schreitet voran. Es wird eng im Untergrund.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Gesellschaft: Jahrgang 1929

© Fox Photos/​Getty Images

Zum achtzigsten Geburtstag: Was ist das geheime Band, das Jürgen Habermas, Hans Magnus Enzensberger, Eduard Zimmermann und Heiner Müller verbindet?

© Egoli Tossell Film/​ MMC Independent 2009

Kino: "Hilde" ohne Hilde

Da kann selbst die Hauptdarstellerin Heike Makatsch nichts retten: Kai Wessel vergeigt seine Filmbiografie über die Knef.

Theater: Die Wütenden

Vom überschätzten Unterschied zwischen der Liebe und dem Hass: Michael Thalheimer inszeniert Schnitzlers "Reigen" in Hamburg

© Jesse Fischler

Folk: Ich gehöre keinem

Bonnie "Prince" Billy, bürgerlich Will Oldham, gibt denen, die an sich selbst verzweifeln, mit sarkastischen Songs neue Hoffnung.

© Ogun

Jazz: Rückkehr der Afrikaner

Seit den Sechzigern beeinflussen Musiker vom Kap nachhaltig den europäischen Jazz. Zwei dieser großen Veteranen sind nun mit neuen Alben wieder da.

© Serge Cohen/​Cosmos/​Agentur Focus

Klassik: Wie die Engel singen

In der kleinen Familie der Countertenöre ist der Franzose Philippe Jaroussky derzeit der populärste. Seinem intensiven Gesang kann niemand widerstehen.

© Matt Cardy/​Getty Images

Soul: Dramen in jeder Silbe

Ihre Stimme lässt Armut, Kirche und Alkoholismus aufblitzen: Die Soul-Legende Candi Staton und ihr neues Album "Who's Hurting Now".

© Angelika Hillert

Klassik: Grell, eisig, schneidend

Das Gewandhaus-Quartett entdeckt in den Streichquartetten von Mendelssohn-Bartholdy mehr als den formvollendeten Klassizismus, den viele hören.

© Naive Records

Jazz: Melodiker am Klavier

Der Pianist Baptiste Trotignon entwirft pulsierenden Cool Jazz, mal im Duo, mal im Quintett. Seine klassische Ausbildung verleugnet er dabei nicht.

© Harmonia Mundi

Die Klassik-Platte: Sonne im Petersdom

Konrad Junghänel, Cantus Cölln und Concerto Palatino widmen sich den italienischen Kirchenmusikmeistern des Frühbarock: Ihre Einspielung ist präzise und überirdisch schön

© Solo Music

Die Klassik-Platte: Forelle Blau

Das Carmina Quartett befreit Schuberts "Forellenquintett" von der dicken Panade der Vertrautheit. Das Klavierspiel von Kyoko Tabe lässt das Schicksal des Fischs erahnen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen