Das frühe Kino des Wong Kar-Wai hatte das Zeug zu einer asiatischen Nouvelle Vague. Da gab es Polizisten, die Nr. 663 hießen, sich um ein kleiner werdendes Stück Seife Sorgen machten und ihr Hemd bügelten, weil es etwas mehr Wärme als sonst brauchte. Solche Miniaturen über das Ephemere des perfekten Moments machen Kar-Wais Kino so einzigartig – Balladen über das Aneinandervorbeigehen, in denen sich der Magnetismus einer Liebesgeschichte tragisch in sein Gegenteil verkehrt. Und die Helden in Chungking Express, Fallen Angels oder Happy Together können nicht aufhören, zu hoffen, dass eines Tages doch etwas bleibt.

Kinowelt, 3 DVDs, 283 Min.