"Zwei Espressi bitte."
Eigentlich, amici, bin ich im Herzen Italiener.

"Einen Espresso macchiato bitte."
Ich trage viel Verantwortung, meine Zeit ist knapp. Ich habe aber auch eine weiche, zärtliche Seite, die ich selten zeige.
Espresso macchiato besteht aus Espresso mit etwas heißer, aufgeschäumter Milch.

"Einen Cortado bitte."
Auch ich trage viel Verantwortung, meine Zeit ist knapp. Ich habe aber nicht nur eine zarte Seite, in mir ist auch etwas Heißblütiges, Unbändiges.
Café cortado ist ungefähr das Gleiche wie ein Espresso macchiato, allerdings auf Spanisch.

"Einen doppelten Espresso bitte."
Ich wirke wach. Aber innerlich bin ich todmüde. Ich arbeite nämlich sehr, sehr viel, schlafe kaum und muss ständig zu 100 Prozent präsent sein. Eigentlich bräuchte ich Speed.

"Einen Cappuccino bitte."
Es ist so nett hier, da verzichte ich auf einen zackigen Espresso und gönne mir extra viel Milch. Ich bin halt weicher, als ich gerne wäre.
Cappuccino besteht aus Espressokaffee, der mit einer Haube aus Milchschaum versetzt wird.

"Einen Café con Leche bitte."
Ich wäre jetzt gern in Barcelona.
Café con Leche ist die spanische Form von Milchkaffee, oft kommt die geschäumte Milch separat.

"Einen Malzkaffee bitte."
Ich bin ein krasser Spaßverderber, der alle wissen lässt, wie ungesund Koffein ist.
Malzkaffee ist koffeinfreier Ersatzkaffee aus Malz, Gerste und Roggen, auch "Muckefuck" genannt.