Es gibt Momente, da kreuzen sich alte und neue Welten. Es war eines Nachts in Berlin, mein alter Wagen machte ein noch lauteres Geräusch als sonst und blieb stehen. Nichts ging mehr, schon gar nicht beim Schalten. Ich schob mein Auto mit letzter Kraft in eine Parklücke und orderte am nächsten Morgen einen Abschleppdienst samt Mechaniker. Der Mechaniker hat sein Büro in einem Wohnwagen. Die Werkstätte ist eher alternativ, die Leute sind tätowiert und freundlich, viele tragen Ringe in den Ohren. Der Mechaniker sagte, oh, oh, das sehe schlecht aus, entweder sei die Kupplung kaputt oder das Getriebe. Kupplung koste sechshundert Euro, Getriebe fünftausend. Könne man erst genau sehen, wenn der Wagen zerlegt sei. Okay, sagte ich.

Zufälligerweise wurde in diesen Tagen mein neuer Testwagen geliefert. Ein Passat. Oder besser: ein Passat Trendline Blue TDI 2.0. Dieser Wagen soll die Zukunft sein, denn es ist ein unglaublich umweltfreundlicher Diesel, der schon heute alle Schadstoff-Euro-Normen erfüllt, die erst im Jahr 2014 Vorschrift sein werden. Leider merkt man beim Fahren nichts von diesem Wunder, vielleicht sollten die Autobauer mal darüber nachdenken, wie man Umwelttechnik sinnlich darstellen kann.

Um mehr über den Passat zu erfahren, las ich den Testbericht der Zeitschrift Auto, Motor und Sport . Da ist von "zusätzlicher Harnstoff-Einspritzung" und einem "Technik-Feuerwerk" die Rede, und da steht: "Durch eine neue Software stieg die Leistung um drei PS." Als ich dies las, läutete mein Handy. Also, sagte der Mechaniker im Wohnwagen, schlechte Nachrichten, Kupplung und Getriebe seien kaputt, aber, gute Nachricht, er könne ein Getriebe auf eBay ersteigern, komme zusammen auf 1800 Euro. Okay, sagte ich. Und ich fuhr weiter mit meinem Zukunftswagen.

Der Passat ist schnell und stark, und er kann wirklich viel, manchmal ein bisschen zu viel. Er piepst sehr laut, wenn der Beifahrer sich nicht sofort anschnallt, er piepst sehr laut beim Einparken. Und er hat ein bisschen viel Technik beim Anlassen, der Starterknopf ist etwas kompliziert. Man wird zuweilen leicht nervös in dem Wagen, aber vielleicht mag man das ja in Zukunft so. Irgendwann holte ich meinen alten Wagen wieder ab und war ganz froh, dass er technisch fast nix kann. Das eBay-Getriebe fährt sich übrigens spitzenmäßig, was ja irgendwie auch was Modernes hat.

Technische Daten
Motorbauart: 4-Zylinder-Dieselmotor Leistung: 105 kW (143 PS)
Beschleunigung (0–100 km/h): 9,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
CO2-Emission: 137 g/km
Durchschnittsverbrauch: 5,2 Liter
Basispreis: 29.225 Euro