5

Hochfliegendes Linz

Und nun zum Flughafen.

Ankunft in Linz, kaum Gepäck dabei, gleich nach draußen vor das Terminal und schnell mit dem Taxi in die Stadt, soll ja gar nicht so weit sein.

Aber es ist kein Taxi am Blue Danube Airport, nicht eines. Ein paar Dutzend Fluggäste stehen am helllichten Nachmittag vor dem Abfertigungsgebäude und warten eine halbe Stunde, und es gibt noch immer kein Taxi. Das ist natürlich ein seltener und kostbarer Moment. Manche fluchen laut vor sich hin oder schimpfen in ihr iPhone, andere reißen Witze: Taxihauptstadt Europas sei Linz eben nicht!

Als endlich doch ein Wagen aufkreuzt und sich gleich eine multinationale Fahrgemeinschaft hineindrängt, gibt der Taxifahrer eine ganz entspannte Erklärung für die Transportlücke: Es seien gerade kurz nacheinander drei Maschinen gelandet, da könne das schon mal passieren.

Abflug aus Linz, der Koffer ist so schwer, schafft es kaum auf die Waage. Dramatisches Übergepäck: "Das kostet Sie 50 Euro!" Was ist da bloß drin außer schmutziger Wäsche? All die Bücher, Broschüren, Prospekte und Faltblätter, mit denen Linz09 seine Besucher überhäuft. Wer das alles lesen will, braucht Monate.

Der Dame am Schalter zugelächelt, kurz entschlossen ein paar Bücher hervorgeholt und ihr in die Hand gedrückt: "Kulturhauptstadt!"