Als die französischen Parlamentarier vor sieben Jahren ihre deutschen Kollegen aus Anlass des 40. Jubiläums des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags nach Paris einluden, um sich dort gemeinsam und nach Herzenslust allerlei Lustbarkeiten und verwegenen Speisen zu ergeben, war die Stimmung schlecht. Die deutschen Volksvertreter, arg bedrängt durch den kleinlichen Vorwurf, derlei Rumreiserei und Völlerei gehe zulasten des Steuerzahlers (Bild-Schlagzeile: Paris-Sause), schämten sich ihrer Repräsentationsaufgaben, als seien diese nicht höchst wünschenswert und der Würde ihrer Ämter angemessen. Sie drängten auf ein möglichst unspektakuläres Menü und wenig Pomp, was die Franzosen natürlich gar nicht verstanden.

So blickt auch heute kaum ein Franzose, aber doch jeder Deutsche mit Unverständnis auf die Ausgaben des französischen Präsidenten, die zum ersten Mal vergangene Woche veröffentlicht wurden. Allein das regelmäßige Herbeischaffen frischer Blumen für die 300 Quadratmeter umfassenden Privatgemächer des Élysée-Palastes kostet jährlich 280.000 Euro. Der Präsident verfügt über 61 Dienstwagen, auf eine Million Euro sind seine Getränke veranschlagt, er hat doppelt so viele Angestellte wie die Queen, nämlich 1000. Darunter 44 Chauffeure und 87 Köche.

Hierzulande reicht ein einziger Dienstwagen aus, um eine Affäre zu begründen. Die Ministerin Ulla Schmidt hatte ihn an ihrem Urlaubsort bei Alicante genutzt, es kam übrigens nur heraus, da er dort aufgebrochen und gestohlen wurde. Nun ist allerorten respektlos und mit hämischer Genugtuung von "Verschwendung!" die Rede, als gelte es, möglichst hässlich zu versinnbildlichen, was Verfassungspatriotismus heißt.

Er muss so hässlich indes gar nicht sein. Die "République", ganz stolz ausgesprochen, kann man sich gar nicht prachtvoll genug ausmalen. Der ihr unterlegte und in alle Himmelsrichtungen strahlende Patriotismus ist eine – wie Heinrich Heine in scharfer Abgrenzung zum deutschen erläuterte – amor mundi. Wer ein französisches Regierungsmitglied leichtfertig beschädigt, beschädigt die Republik. Wer Ulla Schmidt beschädigt, beschädigt Ulla Schmidt.