Viele, die etwas von Wirtschaft verstehen, haben in den vergangenen Wochen erklärt, dass es gut sei, wenn die Autofirma VW die Autofirma Porsche übernehme. Sogar die beiden Betriebsräte waren am Ende zumindest nicht dagegen. Aber passt das VW-Land Niedersachsen zu Porsche?

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Unsere Karte sagt: absolut nicht. Niedersachsen hat die geringste Porsche-Dichte in den westlichen Bundesländern. Sogar im Saarland und in Bremen, keinesfalls Inseln des Reichtums, sind mit größerer Wahrscheinlichkeit Porsches anzutreffen (nur im Osten sind es weniger). Gerade mal zwei von tausend niedersächsischen Autos sind Porsches – und das, obwohl vom nördlichen Teil des Landes der Weg kurz ist nach Sylt, dem schönsten aller Ausflugsziele für Porsche-Fahrer. Der Niedersachse, nicht gerade extrovertiert, neigt offenbar wenig zum Kauf eines Autos, das zum Angeben taugt. Andererseits kann die Liaison zwischen Porsche und VW auch für gut befinden, wer der Meinung ist, dass ein klein wenig Größenwahn dem Niedersachsen nicht schaden kann.