Horst Seehofer (CSU) hat »im Alleingang« ein eigenes Wirtschaftsprogramm präsentiert. So eine Eigenbrötlerei kommt nicht gut an im Wahlkampf. Dabei ist der Alleingang etwas zutiefst deutsches. Der berühmteste deutsche Alleingänger ist wohl Caspar David Friedrichs Wanderer über dem Nebelmeer. Einsam oder verloren wirkt er nur von außen. Eigentlich will er bloß – allein sein. Das Problem sind die anderen; die sind tödlich beleidigt, wenn Leute »ihr Ding machen«. Das Gegenteil des Alleingängers ist der Einzelgänger, der an seiner Einsamkeit leidet. Solche Leute erregen nur Mitleid, sind also ungefährlich. Ein Mann aber, der in Ruhe gelassen werden will, ist für die Gemeinschaft höchst verdächtig. Der Prototyp dieses Unabhängigen ist kein Deutscher, sondern John Rambo. Leute wie ihn kann man so lange nerven, bis sie irgendwann ausrasten oder eben ein Wirtschaftsprogramm verabschieden.

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio