Die SPÖ sollte gerade nun versuchen, mit Kreativität und Intelligenz ihre Zukunft zurückzuerobern. An die Stelle des Gusenbauer-Stils, der alle Intellektualität in der Person des Chefs vereint sah, ist eine Politik des Aussitzens getreten. Wer allerdings glaubt, Ignoranz und gute Kontakte zur Kronen Zeitung reichten aus, um in Österreich Politik zu machen, endet dort, wo sich die SPÖ jetzt befindet. Anton Pelinka