Unsere lieben Kollegen vom Hessischen Rundfunk (HR) beschweren sich darüber, dass sie nicht über die Abwahl des ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender berichten durften. Für alle, die ihn nicht kennen: Der HR ist ein Radio- und Fernsehsender, der in Frankfurt am Main seine Heimat hat. Eine schöne Stadt!

In seinem ersten Leben war der HR ein gefürchteter Rotfunk. Hier planten Moskaus Fünfte Kolonnen die Weltrevolution, ein Hessendorf nach dem anderen sollte an den Kommunismus fallen: zuerst Huckelheim, dann Dortelweil, später Kälberau, Mensengesäß und natürlich auch Linsengericht.

Heute ist der HR berühmt für sein sparsames Programm. Gerade hat er seinen ehemaligen Sportchef Dr. Emig wegen Bestechung ins Gefängnis schicken lassen, damit der Staat dessen Versorgung übernimmt, ganz ohne HR-Kantinenzuschuss. Viele Zuschauer lieben auch Frau Franziska Reichenbacher, die Lottofee. Jeden Samstag lässt sie weiße Zahlenkugeln gebührenpflichtig durch ein Gerät kullern und liest blinden Zuschauern die Gewinnzahlen supernett noch einmal einzeln vor. Vor Kurzem hat Frau Dr. Reichenbacher unfallfrei eine eigene CD aufgenommen, Glück …und auf einmal steht es neben dir. Süß, oder?

Sehr hübsch macht auch Dr. Anja Kohl ihre Sache. Sie ist die stadtbekannte HR-Börsenfrau und nebenbei auch ein Kulturmensch. In der Börse im Ersten bedeckt sie nackte Aktienkurse schamhaft mit keuschen Goethe-Zitaten. Goethe kommt nämlich auch aus Frankfurt, und als habe er geahnt, dass Dr. Anja Kohl ihn einmal zitieren würde, flüchtete er Hals über Kopf ins ferne Weimar.

Man sieht, Hessen sind sehr weltoffen, und deshalb hat Herr Theisen recht, wenn er sagt, in einer so kosmopolitischen Sendung wie der Hessenschau habe die Provinzposse »Koch gegen Brender« nichts verloren. Für unsere neu dazugekommenen Zuschauer: Herr Dr. Theisen ist HR-Fernsehchefredakteur und in Hessen weltberühmt. Einmal hat er sogar eine ARD-Umfrage unter den Teppich kehren wollen, deren Ergebnis für Herrn Koch nicht günstig ausfiel. Wie tapfer!

Liebe Freunde vom ZDF, bald ist Nikolaus, freut Euch schon mal: Alois Theisen wird Nachfolger von Nikolaus Brender. Wie singt der Hesse klammheimlich beim Schoppekloppe? »Erbarmen, Ihr Määnzer / de Alois kommt / un de fünf und de sechs / do lacht bei Euch de Gummihex«.