One World – Reisen mit Sinnen: Zu den Orang-Utans von Borneo

Der vielfach prämierte Reiseveranstalter und Mitbegründer des Forums Anders Reisen arbeitet eng mit dem World Wildlife Fund (WWF) zusammen. Diese Reise führt unter anderem nach Kalimantan, in den indonesischen Teil Borneos, zu einem Orang-Utan-Schutzprojekt. Während einer dreitägigen Trekkingtour durch den Regenwald übernachten die Gäste im Camp oder im Langhaus der Ureinwohner. One World durchläuft gerade den Zertifizierungsprozess für ein seit 2008 von unabhängigen Gutachtern vergebenes CSR-Siegel. CSR steht für Corporate Social Responsibility, soziale Unternehmensverantwortung. Das Siegel bescheinigt Reiseveranstaltern, auf faire Arbeitsbedingungen im Zielland, den Energie- und Wasserverbrauch in den Unterkünften und den Schutz empfindlicher Ökosysteme zu achten. One World legt seinen Kunden nahe, die Klimabilanz dieser Reise mit 184 Euro über die Klimaagentur atmosfair auszugleichen.

21 Tage, ab 3890 €, inkl. Flug, Vollpension, 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels, vier im Camp bzw. Langhaus, www.reisenmitsinnen.de Termine 2010: 29. 3.–28. 4., 12. 7.–1. 8., 8. 11.–28. 11.

AvenTOURa: Durch Kuba mit dem Rad

Der bereits CSR-zertifizierte Veranstalter ist ebenfalls Gründungsmitglied des Forums Anders Reisen und auf Lateinamerika und vor allem Kuba spezialisiert. Die Idee hinter dieser Reise: Wer auf dem Rad durch Kuba fährt, begibt sich auf eine Augenhöhe mit den Einwohnern, die nur sehr selten Autos besitzen. Die Gruppe radelt zwischen 30 und 85 Kilometern pro Tag, zuerst durch die Mittelgebirge Zentralkubas, dann in die Sierra del Rosario, die als Naturdenkmal unter dem Schutz der Unesco steht. Den Abschluss bilden drei Badetage an der Playa del Este. Die freiwillige Klimakompensation über atmosfair würde 186,70 Euro betragen.

15 Tage, ab 1999 €, inkl. Flug, Fahrrad und Halbpension in Mittelklassehotels. www.aventoura.de. Die Reisen finden regelmäßig statt.

BUND-Reisen: Durch die Buchenurwälder der Ukraine

Das Reiseprogramm des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland konzentriert sich auf Naturziele, ökologisches Bewusstsein der Teilnehmer wird vorausgesetzt, die Anreise erfolgt grundsätzlich mit der Bahn. In die Ukraine geht es von München aus mit dem Nachtzug. Auf dem Programm stehen ausgedehnte Wanderungen durch die Buchenurwälder der Karpaten, die seit 2007 zum Weltnaturerbe der Unesco zählen. Außerdem: Höhlentouren, Dorfbesichtigungen und zwei Tage in Lviv, dem ehemaligen Lemberg. BUND-Reisen durchläuft im Moment die CSR-Zertifizierung.

10 Tage, 1390 €, inkl. Anreise und Halbpension, Unterkunft in Pensionen, www.bund-reisen.de 2 Termine 2010: 11. 6.–20. 6. und 20. 8.–29. 8.

Arosa: Klimaneutraler Skiurlaub

In dem in den Graubündener Alpen gelegenen Skiort Arosa, der seit Jahrzehnten mit seiner Schneesicherheit wirbt, weiß man, dass die globale Erwärmung der eigenen Attraktivität entgegenwirkt. Deshalb bietet Arosa als einzige Skistation der Schweiz "klimaneutrale Skiferien" an: Die Gemeinde kompensiert die CO₂-Emissionen, die bei dem Aufenthalt und der Anreise der Gäste entstehen, durch eine Spende an ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt.

7 Tage, ab 620 €, inkl. Skipass und Halbpension. Im Angebot sind außerdem Pauschalen für 3 oder 5 Tage, jeweils in vier Hotelkategorien. www.arosa.ch

Weltweitwandern: Genusswandern in der Steiermark

Mit der Steiermark-Reise bleibt Weltweitwandern im eigenen Vorgarten. Der Sitz des vor 25 Jahren von dem Globetrotter Christian Hlade gegründeten Unternehmens ist Graz. Die täglichen Wanderungen führen durch die hügelige Landschaft der Südsteiermark zu familiär und ökologisch geführten Betrieben, bei denen Wein, Most und Hausgemachtes verkostet werden. Weltweitwandern war einer der ersten Veranstalter, der sich CSR-zertifizieren ließen.

7 Tage, 690 €, inkl. Halbpension, Unterkunft im Mittelklassehotel. www.weltweitwandern.at 3 Termine 2010: 13.–19. 6., 5. 9.–11. 9., 9. 10.–15. 10.