Politik

Margot Käßmann: Die Verwundbare

Margot Käßmann stand schon mehrfach vor Brüchen in ihrem Leben. Der Fehler einer Nacht wurde ihr als EKD-Vorsitzenden nun zum Verhängnis. Von Patrick Schwarz

Populismus: Dem Volk aufs Maul geschaut

Doppelpass, Jugendgewalt, Hartz-IV-Kritik: Wie Westerwelle & Co. mit Ressentiments spielen. Ein Überblick zum zeitgenössischen Populismus. Von Matthias Geis.

Liberalismus: Für einen anderen Staat

Ob Klimawandel, Finanzkrise oder Internetrecht: Der Liberalismus ist aktueller denn je, schreibt FDP-Generalsekretär Christian Lindner in einer Replik auf Bernd Ulrich.

Sponsoring-Affäre: Rüttgers in Bedrängnis

Der Düsseldorfer Regierungschef gibt sich gern als Mann des Ausgleichs. Nun muss er sich gegen den Vorwurf wehren, käuflich zu sein – und reagiert auffällig dünnhäutig.

© Kirsten Neumann/​Getty Images

Terror-Prozess: Vom Scheidungskind zum Bombenbauer

Der Prozess gegen die Sauerlandgruppe hat gezeigt, wie aus verwirrten Jungen gefährliche Gotteskrieger werden. Nun fällt das Gericht die Urteile. Von Christian Denso

Mord an Hamas-Führer: Ihr bester Schmuggler

Er hatte zwei Israelis auf dem Gewissen und war Hamas' bester Waffenbeschaffer. Wer war Kommandeur al-Mabhuh wirklich, den wahrscheinlich der Mossad in Dubai ermordete?

© Atta Kenare/​AFP/​Getty Images

Iran/China: Der letzte Freund der Atommacht Iran

Der Gouverneursrat der UN-Atombehörde IAEA berät den Atomkonflikt mit Iran. Allein China schützt das Land noch vor Sanktionen. Teheran weiß das zu nutzen. Von F. Sieren

© LOUISA GOULIAMAKI/​AFP/​Getty Images

Staatskrise in Griechenland: Streiken gegen die Krise

Manche zahlen wenig, andere gar keine Steuern, der Rest wird geschröpft. Nun will die Regierung die Bürger zu Steuerzahlern erziehen. Doch die wehren sich. Von M. Thumann

© Miguel Villagran/​Getty Images

Hartz IV-Debatte: Der Anreiz fehlt

Heute ist die Arbeitslosigkeit niedriger als 2005, doch die Zahl der Hartz-IV-Empfänger ist gleich geblieben. Stellschrauben, etwas zu ändern, gibt es genug. Von J. Joffe

Leipzig: Nur ein Seufzer

Leipzigs neuer Kulturdezernent Michael Faber startete mit einem Paukenschlag. Inzwischen fällt er durch Zurückhaltung auf.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Milos Bicanski/​Getty images

Währungsspekulation: Europa jagt die Zocker

Hedgefonds und Banken wetten auf die Pleite Griechenlands - und verschärfen die Probleme des Landes. Nun jagen Europas Finanzminister die Spekulanten. Von Mark Schieritz

© Yoshikazu Tsuno/​AFP/​Getty Images

Autoindustrie: Eine Entschuldigung wird Toyota nicht reichen

Bloß eine Krise oder der Beginn eines spektakulären Niedergangs? Toyota-Chef Akio Toyoda stellt sich dem US-Kongress – es geht um die Zukunft des Autoriesen.

Lufthansa : Nur kein Neid

Die Lufthansa und ihre Piloten verhandeln wieder. Doch die Gespräche werden sich wohl nur um Gehälter drehen – und nicht um die Konzernstrategie. Von Claas Tatje

Privatbanken: Das Vertrauen schwindet

Der Fall Sal. Oppenheim beschleunigt den Niedergang der Privatbanken. Gespräche mit einem adeligen Bankier, einem Vermögensberater und einem Milliardär. Von Eva Busse

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Krebsfrüherkennung: Brustkrebs-Check in der Kritik

© EPA/​Peter Klaunzner/​dpa

Vielen Frauen rettet eine Mammografie das Leben. Doch es werden auch Tumore übersehen und Gesunde mit Fehldiagnosen belastet. Eine Bilanz der Brustkrebs-Früherkennung.

© dpa/​Patrick Seeger

Bildungspolitik: Mehr Ehre für die Lehre

Mit zwei Milliarden Euro will Bundesministerin Annette Schavan die Ausbildung an den Universitäten fördern. Eigentlich sind dafür die Länder verantwortlich. Ein Interview

Islamwissenschaft: Koran und Vaterunser

Deutsche Unis sollen künftig muslimische Geistliche ausbilden. Dazu braucht es Islamwissenschaftler wie Bülent Uçar, die auch in der hiesigen Kultur heimisch sind.

© Fred Tanneau/​AFP/​Getty Images

Produktentwicklung: Kunde, übernehmen Sie!

Viele Geräte kommen unausgereift auf den Markt, der Käufer muss sich den letzten Schliff aus dem Internet holen. Er wird ungewollt zum Mitarbeiter und Mitentwickler.

© Marc Müller/​dpa

DE-Mail: Mitlesen unmöglich

Die Bundesregierung will uns mit dem neuen abhör- und fälschungssicheren "De-Mail"-System beglücken. Nutzen wird das wohl erst einmal vor allem Behörden.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© China Photos/​Getty Images

Klavierstar Lang Lang: Kamelle vom Pianisten

Lang Lang auf Deutschlandtour: Der 27-jährige Chinese will sich von seiner seriösen Seite zeigen. Doch unter seinen Händen werden Mozart und Bach zu Zuckerwatte.

© Caravaggio/​TASCHEN

Malerei: Ein Licht, das uns erfasst

Keiner wird so bejubelt, keiner war so verhasst: Warum Caravaggio auch 400 Jahre nach seinem Tod die Menschen noch immer begeistert. Von Hanno Rauterberg

Kunstmarkt: Hauptsache, viel Schnee

Die Bilder des Alfons Walde sind verlässliche Bestseller. Am besten verkaufen sich seine alpinen Motive - auch jetzt wohl wieder auf der Kunstmesse Tefaf in Maastricht.

© Tom Watson

Roman von Justine Lévy: Das Liebeskarussell

In Paris hocken Boulevard, Intelligenz und Politik eng aufeinander: Justine Lévy erzählt in ihrem Roman "Schlechte Tochter" von ihrer Familie. Von Elisabeth Raether

Bildbände: Caravaggio lesen

Welch ein Mann, welch ein Werk: Drei neue Bücher breiten die Bilder des großen Italieners in ihrer ganzen Opulenz und Doppeldeutigkeit aus.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Leipzig: Nur ein Seufzer

Leipzigs neuer Kulturdezernent Michael Faber startete mit einem Paukenschlag. Inzwischen fällt er durch Zurückhaltung auf.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Kabarett: "Wir sind die Opposition"

Die Satire-Profis Alfred Dorfer und Robert Palfrader haben ein Problem. Im Interview sprechen sie über die schwierige Aufgabe, die Realsatire der Politik zu übertreffen.

Kabarettist: Solo vom Stammtisch

Vor zehn Jahren starb der Kabarettist Otto Grünmandl. In seinen Grotesken nahm er den politischen Stil von heute vorweg.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Weiterbildung: Jeder ein Master

© China Photos/​Getty Images

Lebenslanges Lernen: Was früher vernünftig schien, ist heute ein Monster geworden. Der Weiterbildungsmarkt gehört reformiert - auch in der Schweiz. Von Matthias Daum

Schweiz: Am Ende der Welt

Le Locle gilt als unattraktivste Stadt des Landes. Nirgendwo zahlt man so viel Steuern. Und wird auch noch von Kommunisten regiert. Ein Augenschein

+ Weitere Artikel anzeigen