Politik

Koalitionen: Es grünt so schwarz

Selbst Claudia Roth spricht mittlerweile freundlich über Angela Merkel und die CDU. Wie konnte es so weit kommen? Stationen einer Lagerflucht. Von Matthias Geis

FDP-Chef: Westerwelles Flurschäden

Attacken auf Hartz-IV-Empfänger, fragwürdige Begleiter auf Dienstreisen, schrille Reden: Der FDP-Chef schadet seiner Partei, der Koalition, dem Außenamt und sich selbst.

Verfassungsgericht: Vermittler Voßkuhle

Das Verhältnis zwischen Bundesregierung und Verfassungsgericht ist gespannt. Andreas Voßkuhle, neuer Präsident des Gerichts, setzt zumindest rhetorisch auf Entspannung.

Philippinen: Wahlkampf im grünen Polohemd

Kandidaten-Doppelgänger und Tausende Computer: Wie sich die Philippinen trotz aller Fälschungs- und Putschgerüchte auf die Wahl vorbereiten. Von Christian Schmidt-Häuer

© China Photos/​Getty Images

Volkskongress: Schwierige Lobbyarbeit in China

Wie ein Delegierter des chinesischen Volkskongresses versucht, sich für seine Interessen als Unternehmer und für Wanderarbeiter einzusetzen. Von Frank Sieren, Peking

© Bundesarchiv, Bild 183-1990-0311-013, Rainer Weisflog, CC-BY-SA 3.0

DDR-Volkskammerwahl: Wir haben frei gewählt

Vor zwanzig Jahren fand in der DDR die erste und letzte freie Volkskammerwahl statt. Der 18. März 1990 ist das Schlüsseldatum der Wende. Von Christoph Dieckmann

Nahost-Konflikt: Genug ist genug

Mit der Entscheidung, weitere Siedlungen zu bauen, gefährdet Israel die Friedensverhandlungen und stößt Obama vor den Kopf. Fühlt sich das Land zu stark?

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Wolfgang Kubicki: "Hauen, bis die Schwarte kracht"

Heckenschütze, Strippenzieher, Machtmensch: Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki spricht über die Gemeinsamkeiten von Westerwelle und Möllemann – und den Sex in der Politik

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Aris Messinis/​AFP/​Getty Images

Wirtschaftskrise: Die dritte Stufe der Eskalation

Erst mussten die Banken gerettet werden, dann Industrieunternehmen, jetzt ganze Staaten, und Berlin merkt: Das Geld ist alle, doch die Krise geht weiter.

© Henry Ray Abrams/​AFP/​Getty Images

USA: Ein Zocker der Extraklasse

Fühlt er sich schuldig? Ein Besuch bei Hank Greenberg, dem Mann, der den Versicherungskonzern AIG schuf – die gefährlichste Firma der Welt. Von Heike Buchter in New York

© Rainer Jensen/​dpa

Arbeitnehmerdatenschutz: Elena, das Datenmonster

Aller Kritik und einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Trotz: Seit Jahresbeginn sammelt der Staat sensible Daten von 40 Millionen Arbeitnehmern – auf Vorrat.

© Mustafa Quraishi/​AFP/​Getty Images

Cyberwar: Wichtige Rechner müssen vom Netz!

Es gibt keinen absoluten Schutz vor Betrügern im Datennetz. Wer Informationen speichert, muss das berücksichtigen, fordert Technikphilosoph Sandro Gaycken.

Irak: Das Öl-Monopoly

Im Irak wird um Öl-Förderrechte gefeilscht – am häufigsten bekommen die Chinesen den Zuschlag. Die Amerikaner fühlen sich übervorteilt.

50 Jahre Opec: Im Griff der Spekulanten

Der steigende Ölpreis könnte zur Bremse für die Konjunktur werden. Ein Buch beschreibt, wie schwierig es jedoch für die Opec geworden ist, den Preis zu kontrollieren.

Geldautomaten: Über Gebühr teuer

Geld an Automaten fremder Banken abzuheben ist kostspielig geworden. Im Einzelfall werden bis zu 20 Euro fällig. Jetzt ermittelt das Kartellamt. Von Julia Groth

© Getty Images

Internetgeschäft: Telekom auf Partnersuche

Der Konzern präsentiert seine Strategie: Das klassische Telefongeschäft soll wichtig bleiben. Expandieren aber will Telekom-Chef Obermann im Netz. Von M. Rohwetter

Martin Kind: "Ich bin kein Robin Hood"

Martin Kind, Chef einer Hörgeräte-Firma, ist Präsident von Hannover 96. Im Fußball, sagt er, sollten die gleichen Spielregeln gelten wie in der Wirtschaft.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Medizinische Versorgung: Impfstoff und Moskitonetz

© Harro Albrecht für DIE ZEIT

Malawi ist eines der ärmsten Länder der Erde. Doch gerade im Gesundheitswesen ist der afrikanische Staat auf dem besten Weg, die Millenniumsziele zu erreichen.

© Uwe Zucchi/​dpa

Exzellenzinitiative: "Nur Druck schafft Bewegung"

Was bringt die neue Exzellenzinitiative? Eine Menge, behaupten zwei Professoren. Ein Gespräch über Proteste, universitäre Ungleichheit, bessere Lehre und eigene Vorsätze

© Daniel Mihailescu/​AFP/​Getty Images

Digitaler Schlüssel: Das Handy als Türöffner

Schlüssel kann man auch per SMS erhalten, als Farbcode, der Türen öffnet. Für Privatleute ist es teuer, für Firmen aber ein simpler Weg, viele Zugänge zu verwalten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Der Missbrauch-Skandal: Das Knabenopfer

© Sean Gallup/​Getty Images

Männer haben Jungen missbraucht, Männer haben das gedeckt. Mitwisserschaft wird ruchbar, bis hinauf zum Papst. Überlegungen zu einem Tabu. Von Susanne Mayer

© Timm Schamberger/​AFP/​Getty Images

Misshandlung: Das Domspatzen-System

Auch bei den Regensburger Domspatzen wurden Kinder missbraucht. Erstmals nach Bekanntwerden der alten Fälle gewährt der Chor Einblick in sein Innenleben. Von C. Grefe

© zettberlin /​ photocase.com

Ratgeberliteratur: Wenn nichts mehr geht

Auf dem Buchmarkt erleben die Erzählungen von Krisen und ihrer Überwindung einen großen Boom. Den wahren Ernst der Lage haben sie aber nicht begriffen. Von Ursula März

"Ein Prophet": Der Weg zum Knastherrscher

Jacques Audiards aufrüttelnder, preisgekrönter Gefängnisfilm "Ein Prophet" erzählt eine Reise durch die niedrigsten Instinkte. Von Birgit Glombitza

© Sandro Boticelli "Madonna and Child with the Infant Saint John" 1493-5

Kunstmesse Tefaf: Die zehn Lehren von Maastricht

Warum kostet ein Gerhard Richter so viel wie ein Botticelli? Wer ist der neue Held der Kunst des 20. Jahrhunderts? Antworten von der Tefaf, der wichtigsten Kunstmesse.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Sexueller Missbrauch: Bildung im Zwielicht

© Alex Grimm/​Getty Images

Schweigen, stottern, aufklären: Die Anhänger der Reformpädagogik sind verunsichert und suchen nun eine angemessene Haltung zum Missbrauchsskandal.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Buchmesse: Leipzigs neue Seiten

© 13thJoerg /​ photocase.com

Statt den Verlust der großen Verlage zu betrauern, schauen die jungen Büchermacher der Stadt nach vorn – nicht nur in Messezeiten. Von Nils Kahlefendt

Dresden: Begrabene Mythen

In Dresden widerlegen Historiker die Legende von den Hunderttausenden Toten des 13. Februar 1945. Die Stadt hat ihre wahre Geschichte zurück.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Österreich: Das Dorf der Widerspenstigen

In Röthis im österreichischen Vorarlberg sollte eine Familie in den Kosovo abgeschoben werden. Die Bewohner verhinderten den Einsatz. Von Florian Gasser

© Foto: Peter Rigaud

Donnerstalk: Diener zweier Herren

Alfred Dorfer weist nach, dass eine Verwaltungsreform stark von diversen Synergieeffekten profitieren könnte.

© PR: Thomas Apolt

Spitzenköche: Wie Köchin Kim die Balance fand

Sohyi Kim ist die prominenteste Köchin von Wien. Die Koreanerin kam ohne Ausbildung und Deutschkenntnisse nach Österreich und kämpfte sich ganz allein nach oben.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Max Frisch: Zu müde

Es gab Versuche, die Publikation des dritten Tagebuchs zu verhindern. Auch Adolf Muschg riet davon ab – mit diesem Brief.

+ Weitere Artikel anzeigen