Für den Stehempfang

Immer gut:

Django Reinhardt: Anthology 1934–1937

Einer der größten Gitarristen aller Zeiten als Hintergrundmusik? Ja, weil Django Reinhardt mit all seiner Virtuosität eine Stimmung erzeugt, die man nur "beschwingt" nennen kann

Auch schön:

Luiz Bonfa: Le Roi de la Bossa Nova

Lalo Schifrin: Bullit (Soundtrack)

Penguin Cafe Orchestra: Broadcasting From Home

So zweckmäßig, dass es seit Jahren überall läuft:

Kruder & Dorfmeister: The K&D Sessions

Bloß nicht:

Gesang mit bedeutungsvollen Texten

Rausschmeißer:

Julia Lee & Her Boyfriends: Last Call (For Alcohol)

Sonstige Hinweise:

Die Musik sollte etwas lauter sein als das Klirren der Champagnergläser

Und was hören Sie? Schreiben Sie einen Kommentar und verraten Sie uns die Titel, die auf Ihrer Party nicht fehlen dürfen!