Politik

Afghanistan-Einsatz: Falsche Reflexe

Die Deutschen tun sich schwer mit dem Krieg in Afghanistan. Wie Militär und Politik die Initiative in Afghanistan zurückgewinnen können. Von Josef Joffe

Integration: Das neue Wir der Einwanderer

Deutschlands erste türkischstämmige Ministerin wird ihrer Community einiges zumuten: Integration, findet Aygül Özkan, sei vor allem Sache der Einwanderer.

Atomkraft: So jung – und schon dagegen

Die Anti-AKW-Bewegung plant ein Wochenende des Protests. Drei Generationen gehen auf die Straße, um gegen Laufzeitverlängerungen zu demonstrieren. Von Christiane Grefe

© Mario Tama/Getty Images

USA: Das Comeback des Barack Obama

Klimakonferenz, Gesundheitsreform, Atomabrüstung: US-Präsident Obama galt als Hoffnungsträger, dann als Enttäuschung. Jetzt hat er sich neu erfunden. Von Jan Ross.

© STR/AFP/Getty Images

Indien: Im Wald der Teufelsgötter

Indiens gefährlichster innerer Feind sind aufständische Maoisten – ihnen fielen im vergangenen Jahr 1000 Menschen zum Opfer. Georg Blume berichtet aus Chintalnar

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images)

Italien: Werbung für die Mafia?

Silvio Berlusconi teilt wieder gegen die italienischen Mafiakritiker aus. Der Ministerpräsident greift vor allem den Autor Roberto Saviano an. Von Birgit Schönau

© Mohamed Nureldin/Reuters

Sudan: Ein Sieger mit Haftbefehl

Sudans Staatschef Omar al-Bashir weiß die internationalen Akteure geschickt auszunutzen. Wie soll man umgehen mit einem gewählten Massenmörder? Ein Kommentar von A. Böhm.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Museumseröffnung: In Himmlers Reich

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Auf der Wewelsburg bei Paderborn wurde Deutschlands erstes Museum zur Geschichte der SS eröffnet. Volker Ulrich über eine Ausstellung, die Eindrücke hinterlässt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Andreas Rentz/Getty Images

iPad-Alternativen: Jedem sein Tablett

Es scheint, als sei das iPad der einzige Computer mit Touchscreen. Dabei gibt es interessante Alternativen. Wir zeigen vier davon.

© dpa

Preiskampf: Die Wasserschlacht

Ein Urteil des Bundesgerichtshofs zwingt einen Wasserversorger, seine Preise zu senken. Die Hintergründe einer populistischen Debatte. Von Georg Etscheit

© dpa

Szenarien: Jagd auf Karstadt

Die Kaufhauskette steht vor dem Verkauf. Was heißt das für Mitarbeiter und Kunden? Drei Szenarien zeigen, wie es weitergehen könnte. Von Gunhild Lütge

Kickbacks: Krach um Provisionen

Über Jahre haben die Banken Geld von Fondsgesellschaften kassiert, das ihren Kunden zustand. Nun droht ihnen eine Klagewelle. Von Sascha Mattke

© Georges Gobet/Getty Images

Schuldenkrise: Europa muss es richten

Die Finanzmisere in Griechenland zeigt, die Europäische Union muss sich weiterentwickeln. Es wird Zeit für eine echte Wirtschaftsunion, kommentiert Claas Tatje.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Leihmutterschaft: Verbotene Kinder

Eine indische Leihmutter will ihre Zwillinge nicht. Die deutschen Eltern, die sie bestellt haben, dürfen sie nicht mitnehmen. Denn Leihmutterschaft ist hier illegal.

Boys Day: Ein Tag für Kerle

Bei der Förderung von Mädchen sei viel erreicht worden, sagt Familienministerin Kristina Schröder. Jetzt ist das andere Geschlecht an der Reihe, sagt sie im Interview.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Afghanistan: "Deutsch sind die Extreme"

© Maurizio Gambarini / dpa

Der Krieg in Afghanistan zwingt uns zu einer Debatte über Begriffe wie Ehre und Heldentum. Die Historikerin Ute Frevert sieht der Debatte hierzulande gelassen entgegen.

© Courtesy Jonathan Meese . Com

Afghanistan & Kunst: Eine Frage der Ehre

Der Künstler Jonathan Meese kommentiert den deutschen Kriegseinsatz mit vier neuen Tapferkeitszeichen: für Neutralität, Metabolismus, Demut und Hermetik. Das alles total.

© Klaus-Dietmar Gabbert / dpa

Soldaten: Krieg ist plötzlich ein tröstendes Wort

Für wen "fallen" deutsche Soldaten in Afghanistan? Sind sie "Helden", wie Guttenberg sagt? Die Unsicherheit unseres Vokabulars verrät unsere inhaltliche Verlegenheit.

© Friedemann Vogel/Getty Images

Castingshows: Du bist nicht Deutschland

Der böse Menowin hat gegen den guten Mehrzad verloren. Nun kann Deutschland einer netten Version seines Spiegelbildes zujubeln, und Lena fährt nach Oslo.

© Staatsgalerie Stuttgart

Staatsgalerie Stuttgart: Gemischte Gefühle

Kaum ein anderes Kunsthaus mischt so wohlgelaunt die Künste der vergangenen Jahrzehnte durcheinander wie die Stuttgarter Staatsgalerie.

© schwarz-weiss Filmverleih

Film "Vorsicht Sehnsucht": Wie es ihm gefällt

Alain Resnais' "Vorsicht Sehnsucht" ist ein wunderbar leichtsinniges Alterswerk. Der Regisseur wirft darin alle Erwartungen - an Plot, Figuren und ihn - über den Haufen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Jesuitenorden: "Ich war ein Täter!"

Bei seiner diesjährigen Klausur geht der Jesuitenorden in Sachen sexueller Missbrauch hart mit sich ins Gericht – hinter verschlossenen Türen. Von Patrik Schwarz

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Mediziner: Auswandern verliert an Reiz

Jahrelang zog es deutsche Ärzte nach dem Studium ins Ausland, vor allem nach Nordeuropa. Doch bald dürfte sich das Bleiben wieder lohnen. Von Christian Heinrich

© Henry Guttmann/Hulton Archive/Getty Images

Anatomiekurs: Was vom Leben übrig ist

Im Anatomiekurs lernen Medizinstudenten mehr als nur den Körper kennen. Für die angehenden Mediziner ist die Arbeit an Leichen eine Bewährungsprobe. Von L. Herberhold

Medizinstudium: Barrieren einreißen

Philipp Rösler will auf dem FDP-Parteitag einen Pakt Ärztemangel vorstellen. Die Abschaffung des NC kann das Problem nicht lösen, aber endlich alte Strukturen aufbrechen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

Kunstbesitz: Fünf Mark für Neo

Die Autorin Jana Hensel erhielt ihren ersten und einzigen Neo Rauch bereits 1993. Seitdem ist die handsignierte Lithographie zu ihrem festen Begleiter geworden.

Kulturkonsens: Dresdner Schwermut

Die Stadt hat ihn bewegt wie keine andere. Doch nach 14 Jahren braucht der Schriftsteller Marcel Beyer dringend Urlaub von ihr.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Präsidentenwahl: Österreichische Wahlfarce

Seit der Präsidentschaft Waldheims verliert das Amt des österreichischen Staatsoberhauptes an Bedeutung. Nach der Wahlfarce am Sonntag bedarf es dringend der Reform.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

UBS-Bankpräsident: Vom Kasperli zum Kaspar

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Die UBS-Generalversammlung erlebte die Verwandlung des Bankpräsidenten Villiger. Erst wurde er belächelt, dann triumphierte er.

Schweiz: Und fort der Stolz

In zwei Jahren verlor das Dorf Luterbach die Hälfte seiner Arbeitsplätze. Nach den Stellen werden nun die Maschinen abgebaut.

+ Weitere Artikel anzeigen