Wie in jeder guten Lehranstalt, so gibt es auch in der Scrabble-Schule mal eine Pause. Anlass heute ist die erste offizielle deutsche Scrabble-Meisterschaft, die dieser Tage im Bad Kissinger Stadtsaal ausgetragen wird. Als Topfavoritin geht Claudia Aumüller aus Berlin ins Rennen. Sie hat nicht nur das Scrabble-Jahr 2009 dominiert (mit drei Siegen bei sechs Turnieren), sondern führt nach einem zweiten Platz und einem Sieg in diesem Jahr auch die deutschsprachige Weltrangliste mit großem Vorsprung an. Dass Chuzpe dazugehört, um erfolgreich zu scrabbeln, bewies die Hauptstädterin jüngst im Endspiel des Hamburger Fairmaster-Turniers. Vermutlich aus Ehrfurcht zweifelte Kontrahentin Nadja Dobesch den Zug CHERUBEN nicht an.

Die Grafik zeigt eine Situation aus der Endphase des zweiten Finales. Aumüller lag quasi uneinholbar vorn und begnügte sich mit 33 Punkten. Ein Wert in den 80ern wäre möglich gewesen. Wie?

Das Rätsel als PDF "

Lösung aus Nr. 19:
Insgesamt 88 Punkte brachte AUSLEER auf 1F–1L

Es gelten nur Wörter, die im Duden, Die deutsche Rechtschreibung, 25. Auflage, verzeichnet sind. Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de