Weingut Wagner, Rheinhessen. Mord im Weingut

Vom Essenheimer Teufelspfad aus, wo Burgunder steht, ist die Stelle zu erkennen, an dem der "Scheier-Klaus" sein Leben lassen musste. Mit zersplitterten Knochen fand man ihn im Straßengraben, kurz zuvor war er durch die Nacht gestolpert, voller Hass. Sein Erfinder Andreas Wagner ist Winzer und promovierter Historiker. Er hat drei Krimis verfasst, die in und um Essenheim spielen. Wagner liest regelmäßig aus seinen Krimis, die von Wein und Mord handeln. In Essenheim bei Mainz kann man die Tatorte besichtigen. Bei Wagners "Hoffestspielen" aber wird auch Shakespeares König Lear aufgeführt.

Adresse: Weingut Wagner, Hauptstraße 30, 55270 Essenheim, Tel. 06136/87438, www.wagner-wein.de

Weingut Heußler, Pfalz. Mit dem Pferdewagen in den Weinberg

Herbert Heußler ist einer der wenigen deutschen Winzer, der Arbeitspferde einsetzt. Mit Resch und Rico pflegt er anderthalb Hektar Rebfläche, Sohn Christian bearbeitet 13,5 Hektar maschinell. Auf die Schwarzwälder Füchse mit den blonden Rockstar-Mähnen setzt Heußler nicht aus nostalgischen Gründen: Ein Pferd wiegt nur ein Fünftel eines Traktors, die Böden werden nicht so verdichtet wie bei maschineller Bearbeitung. Die Bodenbelüftung ist besser, die Weine, wie der "Grauburgunder aus dem Rosswingert" enthalten mehr Extrakt und Mineralität. Heußler düngt mit Pferdemist, auf Chemie verzichtet er im Weinberg. Nach Absprache darf man auf dem Pferdegespann mitfahren und zuschauen, wie Resch und Rico den Boden pflügen oder mit dem Grubber auflockern, einem Gerät mit mehreren Metallharken.

Adresse: Weingut Christian Heußler, Mühlgasse 5, 76835 Rhodt unter Rietburg, Tel. 06323/2235 , www.heussler-wein.de

Weingut Kusterer, Württemberg. Die Entdeckung des Terroirs

Der Esslinger Schenkenberg hat mehr als 100 Prozent Steigung, hier muss alles von Hand erledigt werden. Aber auf dem tonhaltigen Knollenmergel wachsen hervorragende Rotweine. Schon im zwölften Jahrhundert fanden die Esslinger heraus, dass Weine aus der Steillage besser schmecken als die aus der Ebene. Sie entdeckten die Unterschiede im Terroir und versetzten die Reben aus dem Tal an den Berg. Meterhohe Steinmauern verleihen den Terrassen seitdem Halt. Monika und Hans Kusterer bieten Führungen durch die Weinberge und Esslingen an, Württembergs älteste Weinstadt. Familie Kusterer besitzt die älteste Weinkelter Süddeutschlands, erbaut 1347.

Adresse: Weingut Kusterer, Untere Beutau 44, 73728 Esslingen, Tel. 0711/357909 , www.weingut-kusterer.de . "Wie entsteht Wein" (11. 09., 18–21 Uhr) für 25 Euro pro Person, eine Kellerführung mit großer Weinprobe

Winzerhof Stahl, Franken. Heiraten im Weinberg

Zwei Meter über dem obersten Rebstock steht der geweihte Altar aus Naturstein. Ein perfekter Ort, um schwer wiegende Entscheidungen zu besiegeln. Denn der Blick auf das Taubertal begünstigt große Gefühle. Der Winzerhof Stahl bietet seit 2008 Hochzeiten im Weinberg an. Wenn gewünscht, werden der Gemeindepfarrer und ein Standesbeamter für diesen großen Tag gebucht. Das Brautpaar kann aber auch das Personal seines Vertrauens in den Weinberg mitnehmen. Wenn es regnet, zieht die Festgesellschaft um in die Gemeindekirche. Anschließend wird im Winzerhof gegessen und gefeiert.

Adresse: Winzerhof Stahl, Lange Dorfstraße 21, 97215 Auernhofen, Tel. 09848/96896 , www.winzerhof-stahl.de . Preise für Hochzeiten auf Anfrage im Weingut

Weingut Vollmayer, Bodensee. Deutschlands höchster Weinberg

Wer hat den Höchsten? An dieser Frage entzünden sich immer wieder Konflikte. Es gibt einige Winzer, die diesen Superlativ für sich beanspruchen. Einer ist Georg Vollmayer, der sein Weingut unterhalb der Festungsruine Hohentwiel betreibt. Vollmayer lacht gerne, aber es gibt ein Thema, da unterdrückt er es. "Wenn man auf die Etiketten schreibt, man habe den höchsten Weinberg, dann sollte es auch stimmen." Vollmayer hat seinen Elisabethenberg amtlich vermessen lassen: Es gibt hierzulande kein höher gelegenes Stückchen Erde, auf dem Reben wachsen. Exakt 562,5 Meter hoch und mit Spätburgunder bestockt. Die Höhenlage verleiht Vollmayers Weinen eine gute Struktur, ausgeprägte Fruchtaromen und eine vitale Säure. Von Deutschlands höchstem Weinberg aus ist der Bodensee zu erkennen, die Vulkankegel des Hegaus ragen wie riesige Termitenhügel in den Himmel.

Adresse: Weingut Vollmayer, Elisabethenberg 1, 78247 Hilzingen, Tel. 07731/64147