Politik

Shell-Jugendstudie: Jugend forsch

Die jungen Deutschen wollen Kinder bekommen und wissen, dass sie gebraucht werden. Diese Jugend ist das beste, was dem Land im Umbruch passieren kann. Von J.-M. Wiarda

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Populistische Partei: Alles, was rechts ist

Steinbach, Sarrazin, orientierungslose Union: nie waren die Bedingungen für eine Partei der Unzufriedenen besser. Doch Vorsicht, sie will nicht regieren. Nur enthemmen.

© Chip Somodevilla/Getty Images

USA: Obamas Kampf um die weiße Mittelklasse

Konjunkturprogramme, Steuern, Umwelt: Vor den Kongresswahlen im November führen Rechts und Links einen erbitterten Kulturkampf. Von Martin Klingst, Washington, D.C.

© Stephan Agostini / AFP

Korsika: Schüsse im Urlaub

Urlaubsparadies, Insel der Schönheit, Mafia-Land: Auf Korsika werden, bezogen auf die Einwohnerzahl, mehr Menschen ermordet als auf Sizilien. Von Christian Schmidt-Häuer

© Sean Gallup/Getty Images

Rechte Gewalt: Eine furchtbare Bilanz

63 Menschen sind nach offiziellen Angaben seit der Wiedervereinigung durch politisch rechts motivierte Gewalttaten ums Leben gekommen. Tatsächlich sind es viel mehr.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

© Keystone/Getty Images

Einmarsch in Tibet: Chinas höflicher Überfall

Im Herbst 1950 marschierten die Chinesen in Tibet ein. Appelle Tibets ans Ausland verhallten. Nach dem Aufstand 1959 zeigte China dann sein grausames Gesicht. Von W. Zank

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Martin Rose/Getty Images

Glücksspiel: Das Glücksspiel-Poker geht weiter

Nach dem Glücksspielurteil wollen die Bundesländer retten, was zu retten ist. Denn die staatlich überwachte Zockerei bringt ihnen jährlich mehr als eine Milliarde Euro.

Solarenergie: Afrika tankt Sonne

Effizient, leise, sauber: Im südlichen Afrika ersetzen Solarmodule die umweltschädlichen Diesel-Generatoren. Von Oliver Ristau

© Markku Ulander/AFP/Getty Images

Smartphones: An die Arbeit, Nokia!

Die Personalrochade bei Nokia ist beendet. Jetzt wird es Zeit, sich um Handys zu kümmern. Bei den Smartphones haben Apple und Google den Marktführer längst abgehängt.

© Saul Loeb/AFP/Getty Images

Ölpest: BP will die Schuld teilen

Heute tritt das Gericht zur ersten Sitzung zusammen, um die Schuldfrage an der Ölpest zu klären: Außer BP werden drei Zulieferer angeklagt. Das ist im Sinn des Konzerns.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Frederic J. Brown/AFP/Getty Images

Klimaschutz: USA und China schmieden erste Ökoallianz

Die größten Abgassünder gründen gemeinsam ein Forschungszentrum für saubere Energie. Ein Anfang, der zeigt: Ökopragmatismus kann dem Klimaschutz nützen, meint S. Schramm

© Paul J. Richards/AFP/Getty Images

Eisschmelze: "Das Eis am Nordpol ist morsch"

In der Arktis schwindet das Eis, aber warum? Der Arktisforscher Rüdiger Gerdes spricht über die Schmelze im Nordpolarmeer und den Wert von Eis-Modellrechnungen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Kunstmarkt: Die Wiesn-Auktion

Aus Anlass des Oktoberfest-Jubiläums versteigert ein Münchner Auktionshaus die schönsten Gemälde und Grafiken über die Wiesn. Von Tobias Timm

© Hans Dürrwald/dpa/lnw

Joseph Beuys: Was vom Schamanen übrig bleibt

Joseph Beuys ist der Künstler dieses Herbstes: Gleich drei Ausstellungen versuchen, sein Werk neu zu zeigen. Eine Spurensuche im Rheinland. Von Christof Siemes

Theatervorschau: Vom Bauen und vom Lügen

Der Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau, der Streit um Stuttgart 21 - das Theater beschäftigt sich mit dem großen Gesamtpfusch. Eine Vorschau auf die neue Saison

© Augusta Quirk

Enjoy Jazz Festival: Klaviergenie am Neckar

In der Rhein-Neckar-Region ist was los: Das Festival "enjoy jazz" veranstaltet 70 Konzerte in 7 Wochen. Zum Abschluss spielt der Starpianist Brad Mehldau.

Nachruf: Moralist ohne Moral

Claude Chabrol kannte wie kein anderer Regisseur die Gier und die Abgründe des bürgerlichen Menschen. Doch er verurteilte nicht, sondern machte nur geniale Filme

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© Dibyangshu Sarkar/AFP/Getty Images

Akademiker: Ausländer, kommt zu uns!

Besonders Ingenieure und Naturwissenschaftler kommen gerne zum Arbeiten nach Deutschland. Wir können sie gut gebrauchen, heißen wir sie willkommen. Von Thomas Kerstan.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

+ Weitere Artikel anzeigen