Politik

Deutsche Einheit: Danke!

© Gilles Leimdorfer/AFP/Getty Images

Etwas Besseres als 16 Millionen Ossis hätte den 60 Millionen Wessis gar nicht passieren können. Aus der deutschen Teilung wurde eine deutsche Heilung. Von Bernd Ulrich

© Vanderlei Almeida/ AFP/ Getty Images

Brasilien: Eine Frau greift nach der Macht

Brasilien wählt am Sonntag: Abgeordnete, Senatoren, Gouverneure - und die Staatsspitze. Mit Dilma Rousseff soll erstmals eine Frau Präsidentin werden. Von A. Köckritz

© Mark Ralston/ AFP/ Getty Images

Kalifornien: Kollaps in Kalifornien

Kalifornien, das Labor für den Amerikanischen Traum, erlebt einen spektakulären Niedergang. Eine Reise durch ein surreales Katastrophengebiet. Von Heinrich Wefing

© Getty Images

Stuxnet: Iran im Internet-Krieg

Der Computerwurm Stuxnet befällt eine iranische Atomanlage – sehen so die Schlachten der Zukunft aus? Und wenn ja, müssen wir offensive oder defensive Waffen entwickeln?

© Justin Sullivan/ Getty Images

Facebook: "Hört die Signale!"

Wie Facebook und Mark Zuckerberg die Welt erlösen wollen. Von Josef Joffe, Palo Alto, Kalifornien

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Atomenergie: Deutschlands Aufbruch ins Atomwunderland

Atomkraft? Nein Danke: Deutsche Stromkonzerne wollten ursprünglich gar keine Atomenergie. Doch die Politik drängte – und zahlte alles. Wie Deutschland zur Kernkraft kam.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Währungsunion: Achtung, Brüsseler Regelfalle

© Daniel Roland/AFP/Getty Images

Gefährdet ein Euro-Land die Währung, soll Strafe künftig automatisch folgen. Doch über nationale Wirtschaftspolitik hat Brüssel nicht zu bestimmen. Von Uwe Jean Heuser

© Tim Sloan/AFP/Getty Images

USA: Wie Obamas Ökonomenteam zerfällt

Barack Obama laufen die Wirtschaftsberater davon. Und im Kabinett tobt ein Richtungskampf zwischen sozialen und liberalen Ideen. Von Heike Buchter

© Peugeot

Jean-Marc Gales: "Das E-Auto ist ökologischer"

Peugeot-Citroën-Markenchef Jean-Marc Gales fährt mit ZEIT-Redakteur Dietmar H. Lamparter im Elektroauto iOn. Ein Gespräch über dessen Chancen und die deutsche Konkurrenz

Krankenversicherung: Vorbild Niederlande

Deutschland braucht eine Krankenversicherung für alle. Die Spaltung in gesetzlich und privat führt zur Fehlleitung von Ressourcen. Ein Gastbeitrag von Jürgen Wasem

© Jeff J Mitchell/Getty Images

Luxus: Ein Cognac für 32.000 Euro

Frankreichs Luxusbranchen blühen wieder – dank der Neureichen aus China, Russland oder Brasilien. Von Gero von Randow

© Andreas Rentz/Getty Images

Energie: Liberias verheizte Zukunft

Strom aus Biomasse gilt als ökologisch korrekt. Doch seine Erzeugung führt zu noch mehr Raubbau an der Natur – vor allem in den Entwicklungsländern. Von Georg Etscheit

Öko-Wertpapiere: Geldanlage in Grün

Auch durch die Wahl der Geldanlage kann man das Klima schützen. Doch wer sein Erspartes nachhaltig investieren will, muss genau hinschauen. Von Nadine Oberhuber

Fondsanbieter: Keiner will der Aldi sein

Bei Fonds wollen zu viele Beteiligte mitverdienen. Sie werden immer teurer. Zahlen muss der Anleger. Von Julia Groth und Olaf Wittrock

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Schule: Mathe, das Angstfach

Neue Ideen für den Matheunterricht existieren, haben aber nicht den Weg in die Lehrpläne gefunden. Ein nationales Mathe-Institut arbeitet gegen den Föderalismus-Hickhack.

© Stuhrmann/Guddat

Volkszählung im Meer: Aliens unter uns

Der Zensus in den Ozeanen der Welt ist zu Ende. Er brachte die sagenhaftesten Kreaturen in unterschiedlichen Lebensräumen ans Licht. Die Infografik zeigt eine Auswahl.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Henning Homann

Kulturpolitik: Spar dich reich!

Hamburgs Kulturbehörde hat brutale Sparmaßnahmen beschlossen. Der Etat des Schauspielhauses wird drastisch gekürzt, das Altonaer Museum geschlossen. Ein Präzedenzfall.

Argentinische Kunst: Ganz reale Utopie

Gibt es eine typische argentinische Kunst? Zwei Ausstellungen in Berlin und Frankfurt zeigen: sie ist ebenso politisch wie poetisch. Von Tobias Timm

Schlingensiefs Projekte: Wir machen weiter!

Der Regisseur und Künstler Christoph Schlingensief hat nach seinem Tod viele Kunstprojekte unvollendet hinterlassen. Was wird nun aus ihnen? Von Christof Siemes

Kunstfälschungen: Tatort Kunst

Warum bleiben so viele Kunstfälschungen unentdeckt? Ein Interview mit der Kunsthistorikerin Susanna Partsch, die ein Buch über die Betrüger und Betrogenen verfasst hat.

© Boris Streubel

Artemis Quartett: Kammermusik ist jetzt cool

Diese Vier teilen alles miteinander, und daraus entsteht großartige Musik. Ein Besuch beim Berliner Artemis Quartett, einem der besten Streichquartette der Welt.

© Deutsche Grammophon

Zum 80. Geburtstag: Fritz Wunderlich lebt!

Der Ausnahmetenor Fritz Wunderlich wäre dieser Tage 80 geworden. Zahlreiche wiederveröffentlichte Archivaufnahmen mit ihm zeigen ein ewiges Phänomen. Von Mirko Weber

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© Eric Piermont/AFP/Getty Images

Risikobereitschaft: Ohne Fehler keine Karriere

Wer im Beruf weiterkommen möchte, muss beherzte Entscheidungen treffen – auch wenn es schief gehen kann. Wer immer nur Fehler vermeidet, wird sich nicht profilieren.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Image

Jobs mit Zukunft: Für jedes Ding einen Informatiker

Schon mal darüber nachgedacht, wie man Steckdosen schlauer machen kann? Informatiker wissen es. Schon jetzt werden Fachkräfte gesucht. Die Jobchancen sind bestens.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT im Osten

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Österreich

Kärnten: Veruntreute Heimat

Im Oktober begeht Kärnten den 90. Jahrestag der Volksabstimmung. Für die slowenische Volksgruppe im Land ist das Datum ein Schicksalstag. Die Geschichte einer Minderheit

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT Schweiz

Schweiz: Das Spiel ist aus

Der Bundesrat klüngelt – und mobbt Simonetta Sommaruga. Macht eigentlich auch noch jemand Politik?

Schweiz: Streit im Schtetl

Die Juden sind gespalten zwischen Liberalen und Orthodoxen. Der Konflikt bringt manche Gemeinden in Existenznöte.

+ Weitere Artikel anzeigen