Scrabble-Schule (21)

Neben Titelträgern und hochklassigen Turnierspielern gibt es noch eine weitere Spezies, von der man viel lernen kann. Die Rede ist von gewissen Theoretikern, die selten oder nie aktiv an offiziellen Veranstaltungen teilnehmen. Sie beschäftigen sich mit Scrabble eher auf spielerisch-mathematische Art. Ihr Wortschatz ist oft unglaublich groß – und manchmal bizarr zusammengesetzt. Gerald Illing ist einer von ihnen. Er hat das heutige Rätsel entworfen. Sein Kommentar: "Alle fünf Topwörter warten mit einer Gemeinsamkeit auf, die man etwas flapsig mit der Überschrift ›Aller Anfang ist schwer‹ versehen könnte, nämlich mit ungewöhnlichen Konsonantenverbindungen am Wortanfang." Solche Wörter können dem Scrabbler in der Tat weiterhelfen – wenn es ihm denn gelingt, sich diese sonderbaren Formen einzuprägen.

Da Übung bekanntlich den Meister macht, sind heute alle fünf Begriffe zu finden, die 33 und mehr Punkte einbringen.

Das Rätsel als PDF "

Lösung aus Nr. 49:
Christof Pizter legte CAUSA auf 14J-14N und durfte sich dafür 49 Punkte gutschreiben.

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 25. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de