Die Bundesregierung will Deutschland zur Bildungsrepublik machen. Was ist von dem großen Bildungsversprechen zu halten? Darüber diskutierten am 7. Dezember auf Einladung der ZEIT, der ZEIT-Stiftung, des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Politiker und Experten auf dem ZEIT Forum der Wissenschaft. Es fand in seinem zehnten Jahr zum 40. Mal statt.

Die Sozialforscherin Jutta Allmendinger und der Erziehungswissenschaftler Elmar Tenorthvon – beide von der Berliner Humboldt-Universität diskutierten mit Bundesbildungsministerin Annette Schavan und Ulrich Mumm, Schulleiter an einer Schule in Hamburg-Altona mit 50 Prozent Migrantenanteil, über die neusten Ergebnisse der Pisa-Studie, Bildungsmöglichkeiten in Deutschland und Chancen für eine bessere Integration.

Das Transkript der Veranstaltung kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.