Nicht selten wird eine Partie Scrabble erst am Ende entschieden. Wie schon einmal erwähnt, ist es für Turnierspieler Pflicht, die bereits auf dem Spielfeld platzierten Buchstaben abzustreichen. Ist der Beutel leer, weiß man dadurch, was der Gegner noch auf dem Bänkchen hat. Eine gravierende Rolle fällt in der Schlussphase jedoch auch den sogenannten Hochkarätern zu. Dabei sind etwa Ö, X oder Ä mal ein Segen, mal ein Fluch. Versierte Scrabbler behalten die Optionen für diese Buchstaben im Auge. Sie schaffen sich nach Möglichkeit attraktive Anlegestellen – oder verbauen. Ganz fatal ist es, wertvolle Buchstaben übrig zu behalten. Schließlich werden die Punkte dem Spieler abgezogen und seinem Gegenüber addiert. Und nichts ist ärgerlicher als eine "Abrechnungsniederlage", wenn nämlich die verbliebenen Buchstaben die Partie entscheiden.

Welche beiden Züge bringen in dieser Situation Werte in den 20ern?

Das Rätsel als PDF "

Lösung aus Nr. 15:

Mit MECH (vom Verb MECHEN) oder MICH auf 1L-1O waren 56 Punkte möglich

Es gelten nur Wörter, die im Duden, "Die deutsche Rechtschreibung", 25. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble- Regeln finden Sie im Internet unter www.scrabble.de