Politik

© Georges Gobet/AFP/Getty Images

Umbruch: Der Prinz von Libyen

Wer kommt nach Gadhafi? Mohammed al-Senussi, ein Nachfahre des libyschen Königs, hofft, künftig in Tripolis zu herrschen - wenn es das Volk möchte. Von Jochen Bittner

© Gianluigi Guercia/AFP/Getty Images

Umbruch: Libyens ambivalente Zukunftsaussichten

Offenbar sind es Demokraten, die in Libyen die Macht erobert haben. Nun stehen sie vor dem Nichts: Es gibt keine Parteien, keine Institutionen, keine Polizei.

© Carl de Souza/AFP/Getty Images

Libyen: Die Revolution der Juristen

Der Verfassungsrechtler Tilmann Röder berät Libyens Rebellen beim Aufbau eines neuen Staatswesens. Alle wollen einen demokratischen Rechtsstaat, sagt er im Interview.

© Sean Gallup/Getty Images

Thilo Sarrazin: "Boah ey, der Sarrazin!"

Begegnungen mit "Kopftuchmädchen" und anderen Fans: Der Autor und Sozialdemokrat Thilo Sarrazin spricht im ZEIT-Interview über das Jahr, das sein Leben veränderte.

© SAEED KHAN/AFP/Getty Images

Vietnam: Kriegs-Ikone seit 44 Jahren

Mit einem Foto von 1967 wurde Ha Thi Nhien zur Ikone des Vietnam-Krieges. Heute ist ihr Politik egal, aber: Sie mag die Chinesen nicht. C. Schmidt-Häuer hat sie besucht.

Libyen: Glück gehabt, Nato!

Die Militäroperation des Westens in Libyen ging vorläufig gut aus. Doch als Präzedenzfall taugt der Einsatz nicht, denn die Nato war am Limit. Josef Joffe kommentiert.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Syrien: Hält der Westen still?

In Libyen nützte die Intervention der Nato den Regimegegnern sehr, in Syrien ist die Lage komplizierter. Von M. Thumann

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Konjunktur: Hoffen auf den Abschwung light

Der Boom in Deutschland ist vorbei. Aber mit Glück erleben wir nur einen kleinen Abschwung, denn die deutsche Wirtschaft ist robuster geworden.

USA: Portland, die grüne Stadt der Zukunft

Das Beispiel Portlands im US-Bundesstaat Oregon zeigt, wie man auch in den USA mit einem guten grünen Gewissen reisen, arbeiten und leben kann. Von Petra Pinzler

Air Berlin: Mehdorns heißer Herbst

Mit dem Chefposten bei Air Berlin hat sich Hartmut Mehdorn einen Lebenstraum erfüllt. Er will die Airline retten – und seinen Ruf gleich mit. Viel Zeit bleibt ihm nicht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Andreas Rentz/Getty Images

Botulismus: Die ignorierte Rinderseuche

Seit Jahren leiden in Deutschland ganze Rinderherden an einer chronischen Vergiftung. Ein bizarrer Streit verhindert Anerkennung und Bekämpfung der Seuche. Von T. Busse

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Leben: Die Revolution der Faulheit

© Andrea Arzt für DIE ZEIT

Der britische Intellektuelle Tom Hodgkinson ist der Experte für den Ausstieg aus dem Hamsterrad der spätkapitalistischen Wirtschaft. Also: Wie kommen wir da raus?

© krockenmitte / photocase.com

Moderne Gesellschaft: Bremsen, nachdenken, umsteigen

Die rasende Moderne beginnt mit ihrer Selbstreparatur. Wer kann, nimmt ein Sabbatical, kauft langlebige Güter oder bepflanzt Stadtgrundstücke. Von Elisabeth von Thadden

© Cj Gunther/picture alliance/dpa

Arbeit: Der Kampf gegen den Stress

Müßiggang zu lernen ist schwer, findet Hilal Sezgin. Vor lauter Arbeit am Computer findet selbst am Rande der Lüneburger Heide das ruhige Landleben nicht mehr statt.

© Pool/Getty Images News

Justiz: Der Angeklagte nehme Platz

Das Gericht als Justiztheater: Cornelia Vismann schrieb eine brillante Studie über die Macht der technischen Medien im Gerichtssaal. Von Jutta Person

© Clemens Zahn/Südtirol Marketing

Sabine Gruber: Ein Kampf- und Zankland ohne Zukunft?

In "Stillbach oder Die Sehnsucht" thematisiert Sabine Gruber die Identitätsproblematik Südtirols. Doch ihre Stimme geht in dem akribisch recherchierten Buch etwas unter.

Kunstmarkt: Auktion im Autocenter

Das Berliner Autocenter zeigt keine Alufelgen oder Winterreifen, sondern Kunst. Nun braucht die Galerie Geld und versteigert Arbeiten von Meese bis Eliasson.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Papstbesuch: Spaniens katholische Paradoxien

© Pedro Armestre/AFP/Getty Images

Während des Papstbesuches in Madrid gingen Katholiken und Demonstranten aufeinander los. Warum bekriegen wir uns so heftig? Von Antonio Muñoz Molina.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen