Politik

Europa: Ein Kontinent im demokratischen Umbruch

© Vladimir Rys/Getty Images

Die Politik ist noch lange nicht am Ende, auf einmal wird wieder grundsätzlich debattiert: sieben vorläufige Thesen zur Demokratie in Europa. Von Bernd Ulrich

© Filippo Monteforte/AFP/Getty Images

Berlusconi: Italiens schleichendes Gift

Die antidemokratische Politik Berlusconis lässt sich wohl revidieren. Schwerer wird es, die Folgen seiner Unkultur der Lüge zu kurieren, kommentiert Giovanni di Lorenzo.

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Nach Berlusconi: Das andere Italien

Italien ist nicht nur Berlusconi. Linke Katholiken, engagierte Unternehmer, starke Frauen: Welche Kräfte das Land vorzuweisen hat, beschreiben U. Ladurner und B. Schönau

© testfighht/photocase

Politik und Lyrik Nr. 36: PRADA MARFA TEXAS ZWEI

Jede Woche veröffentlicht die ZEIT Gedichte über Politik. Diese Woche schreibt Uljana Wolf über die Installation "Prada Marfa" des Künstlerduos Elmgreen und Dragset.

© Sean Gallup/Getty Images

Joschka Fischer: "Vergesst diese EU"

Europa muss umgebaut werden, fordert Ex-Außenminister Joschka Fischer im ZEIT-Interview. Die Chefs der Euro-Staaten sollen entscheiden - kontrolliert von einem Parlament.

© Ralph Orlowski/Getty Images

FDP-Parteitag: Starker Brüderle, schwache FDP

Er ist der neue starke Mann der FDP. Doch seiner Partei hilft Rainer Brüderle damit nicht. Im Gegenteil: Er verlängert die Misere der Liberalen. Von Peter Dausend

© Attila Kisbenedek/AFP/Getty Images

Ungarn: Ungarns Widerstand im Staatsapparat

Szolidaritás heißt Ungarns Gewerkschaft für Militär, Polizei, Feuerwehr und Geheimdienste. Sie kämpft gegen Premier Orbáns Erodierung der Demokratie. Von C. Schmidt-Häuer

© Rainer Jensen/dpa

Anti-Euro-Partei: Rechts von der Union rumort es

Euro-Skeptiker basteln an einer neuen Partei – doch ihre Bemühungen, prominente CDU-Politiker für sich zu gewinnen, schlugen bislang fehl. Von Tina Hildebrandt

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Mainstream: Der Sog der Masse

© Fayez Nureldine/AFP/Getty Images

Er beherrscht Medien, treibt Minister aus dem Amt und wechselt alle paar Jahre die Richtung: Der Mainstream hat gewaltige Kraft – er ist der Geist der Mehrheit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Scott Olson/Getty Images

Utopien: Ideen für eine gerechtere Welt

Immer wieder entwickelte die Menschheit Utopien. Manche ließen sich realisieren, andere scheiterten. Wir zeigen die Ideen für eine bessere Welt im Überblick.

© Hulton Archive/Getty Images

Arbeitsbedingungen: Von Kinderarbeit bis Outsourcing

Arbeiter waren immer austauschbar. Ob 1818 als Kinderarbeiter, 1920 am Fließband von Ford oder heute im Callcenter. Ansichten von Arbeitnehmern aus drei Jahrhunderten.

© Sean Gallup/Getty Images

Koalitionspolitik: "Alter allein ist keine Leistung"

Ist die FDP-Spitze zu jung? Nein, sagt Gesundheitsminister Daniel Bahr. Im Interview spricht er über parteiinterne Kritiker und die umstrittenen Beschlüsse der Koalition.

© Stephen Brashear/Getty Images

Arbeitskultur: Frei, flexibel und unter Druck

Beim Softwareriesen Microsoft können die Beschäftigten selbst bestimmen, wann und wo sie arbeiten. Vielen gefällt die Freiheit, andere fühlen sich gestresst.

© Gianluigi Guercia/AFP/Getty Images)

Entwicklungspolitik: Hohe Ansprüche, wenig Macht

Im Streit um die beste Entwicklungspolitik überwirft sich Minister Dirk Niebel mit seinen Vorgängern. Dabei handelten sie moderner als er. Von C. Grefe und P. Pinzler

© Anne Christine/AFP/Getty Images

Kampfjet Rafale: Die Mutter aller Aufträge

Frankreich will mit seinem Kampfjet Rafale den Eurofighter in Indien ausstechen. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Von Karin Finkenzeller

© Nicolas Asfouri/AFP/Getty Images

Erderwärmung: Das Klima ist die wahre Krise

Hitze, Fluten, Stürme: Wenn die Menschen nichts gegen den Klimawandel tun, werden Katastrophen alltäglich – auch in Deutschland. Von Fritz Vorholz

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Peter Macdiarmid/Getty Images

Artensterben: Aale sind genauso bedroht wie Eisbären

Gefangen, gemästet, ausgesetzt, gejagt oder in Turbinen gehäckselt – der Aal leidet mittlerweile wie kaum ein zweiter Fisch. Das robuste Tier könnte nun sogar aussterben.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Fukushima: Japaner sind keine Helden

Der Philosoph Kenichi Mishima erklärt, wie die japanischen Gesellschaft nach der Katastrophe von Fukushima zwischen Staatsglauben und kritischer Stellungnahme schwankt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Schulstruktur: Zwei Schulen für alle

Klaus Hurrelmann fordert einen Staatsvertrag der Bundesländer für eine verbindliche Schulstruktur. Mit nur zwei weiterführenden Schulen, die beide zum Abitur führen.

Studienbeginn: Endlich an der Uni

Seit März begleiten wir die Abschlussklasse des Herzog-Ernst-Gymnasiums in Uelzen. Vier der Abiturienten erzählen, wie sie die ersten Wochen als Studenten erleben.

Leiharbeit: Gleicher Job, weniger Lohn

Leiharbeit spaltet ganze Belegschaften. Wohin das führt, hat die Soziologin Sandra Siebenhüter in einer Studie untersucht. Im Interview spricht sie über die Ergebnisse.

+ Weitere Artikel anzeigen