Politik

Europa: Ein Kontinent im demokratischen Umbruch

© Vladimir Rys/​Getty Images

Die Politik ist noch lange nicht am Ende, auf einmal wird wieder grundsätzlich debattiert: sieben vorläufige Thesen zur Demokratie in Europa. Von Bernd Ulrich

© Filippo Monteforte/​AFP/​Getty Images

Berlusconi: Italiens schleichendes Gift

Die antidemokratische Politik Berlusconis lässt sich wohl revidieren. Schwerer wird es, die Folgen seiner Unkultur der Lüge zu kurieren, kommentiert Giovanni di Lorenzo.

© Johannes Eisele/​AFP/​Getty

Eurokrise: Hilfe und Härte, Merkels Krisenstrategie

Die Kanzlerin hat Europa ihre Doppelstrategie zur Bekämpfung der Krise aufgezwungen. Sollte die Methode scheitern, steht sie allein in der Verantwortung. Von M. Geis

© Andreas Solaro/​AFP/​Getty Images

Nach Berlusconi: Das andere Italien

Italien ist nicht nur Berlusconi. Linke Katholiken, engagierte Unternehmer, starke Frauen: Welche Kräfte das Land vorzuweisen hat, beschreiben U. Ladurner und B. Schönau

© testfighht/​photocase

Politik und Lyrik Nr. 36: PRADA MARFA TEXAS ZWEI

Jede Woche veröffentlicht die ZEIT Gedichte über Politik. Diese Woche schreibt Uljana Wolf über die Installation "Prada Marfa" des Künstlerduos Elmgreen und Dragset.

© Sean Gallup/​Getty Images

Joschka Fischer: "Vergesst diese EU"

Europa muss umgebaut werden, fordert Ex-Außenminister Joschka Fischer im ZEIT-Interview. Die Chefs der Euro-Staaten sollen entscheiden - kontrolliert von einem Parlament.

© Ralph Orlowski/​Getty Images

FDP-Parteitag: Starker Brüderle, schwache FDP

Er ist der neue starke Mann der FDP. Doch seiner Partei hilft Rainer Brüderle damit nicht. Im Gegenteil: Er verlängert die Misere der Liberalen. Von Peter Dausend

© Attila Kisbenedek/​AFP/​Getty Images

Ungarn: Ungarns Widerstand im Staatsapparat

Szolidaritás heißt Ungarns Gewerkschaft für Militär, Polizei, Feuerwehr und Geheimdienste. Sie kämpft gegen Premier Orbáns Erodierung der Demokratie. Von C. Schmidt-Häuer

© Rainer Jensen/​dpa

Anti-Euro-Partei: Rechts von der Union rumort es

Euro-Skeptiker basteln an einer neuen Partei – doch ihre Bemühungen, prominente CDU-Politiker für sich zu gewinnen, schlugen bislang fehl. Von Tina Hildebrandt

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Mainstream: Der Sog der Masse

© Fayez Nureldine/​AFP/​Getty Images

Er beherrscht Medien, treibt Minister aus dem Amt und wechselt alle paar Jahre die Richtung: Der Mainstream hat gewaltige Kraft – er ist der Geist der Mehrheit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Scott Olson/​Getty Images

Utopien: Ideen für eine gerechtere Welt

Immer wieder entwickelte die Menschheit Utopien. Manche ließen sich realisieren, andere scheiterten. Wir zeigen die Ideen für eine bessere Welt im Überblick.

© Hulton Archive/​Getty Images

Arbeitsbedingungen: Von Kinderarbeit bis Outsourcing

Arbeiter waren immer austauschbar. Ob 1818 als Kinderarbeiter, 1920 am Fließband von Ford oder heute im Callcenter. Ansichten von Arbeitnehmern aus drei Jahrhunderten.

© Sean Gallup/​Getty Images

Koalitionspolitik: "Alter allein ist keine Leistung"

Ist die FDP-Spitze zu jung? Nein, sagt Gesundheitsminister Daniel Bahr. Im Interview spricht er über parteiinterne Kritiker und die umstrittenen Beschlüsse der Koalition.

© Stephen Brashear/​Getty Images

Arbeitskultur: Frei, flexibel und unter Druck

Beim Softwareriesen Microsoft können die Beschäftigten selbst bestimmen, wann und wo sie arbeiten. Vielen gefällt die Freiheit, andere fühlen sich gestresst.

© Gianluigi Guercia/​AFP/​Getty Images)

Entwicklungspolitik: Hohe Ansprüche, wenig Macht

Im Streit um die beste Entwicklungspolitik überwirft sich Minister Dirk Niebel mit seinen Vorgängern. Dabei handelten sie moderner als er. Von C. Grefe und P. Pinzler

© Anne Christine/​AFP/​Getty Images

Kampfjet Rafale: Die Mutter aller Aufträge

Frankreich will mit seinem Kampfjet Rafale den Eurofighter in Indien ausstechen. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Von Karin Finkenzeller

© Nicolas Asfouri/​AFP/​Getty Images

Erderwärmung: Das Klima ist die wahre Krise

Hitze, Fluten, Stürme: Wenn die Menschen nichts gegen den Klimawandel tun, werden Katastrophen alltäglich – auch in Deutschland. Von Fritz Vorholz

© Emmanuell Dunand/​AFP/​Getty Images

Schuldenkrise: Warum sollte China Europa helfen?

China hält sich bei der Euro-Rettung zurück. Wer etwas anderes erwartet, versteht nicht viel von Chinas außenpolitischer Strategie. Von Difan Feng

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

© Peter Macdiarmid/​Getty Images

Artensterben: Aale sind genauso bedroht wie Eisbären

Gefangen, gemästet, ausgesetzt, gejagt oder in Turbinen gehäckselt – der Aal leidet mittlerweile wie kaum ein zweiter Fisch. Das robuste Tier könnte nun sogar aussterben.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© LOUISA GOULIAMAKI/​AFP/​Getty Images

Intellektuelle: Wo wart ihr, als Europa zu Bruch ging?

Wenn es um die europäische Krise geht, ist es seltsam still bei Dichtern und Denkern. Warum ist Europa das Stiefkind der intellektuellen Eliten? Von Thomas Assheuer

Fukushima: Japaner sind keine Helden

Der Philosoph Kenichi Mishima erklärt, wie die japanischen Gesellschaft nach der Katastrophe von Fukushima zwischen Staatsglauben und kritischer Stellungnahme schwankt.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Schulstruktur: Zwei Schulen für alle

Klaus Hurrelmann fordert einen Staatsvertrag der Bundesländer für eine verbindliche Schulstruktur. Mit nur zwei weiterführenden Schulen, die beide zum Abitur führen.

Studienbeginn: Endlich an der Uni

Seit März begleiten wir die Abschlussklasse des Herzog-Ernst-Gymnasiums in Uelzen. Vier der Abiturienten erzählen, wie sie die ersten Wochen als Studenten erleben.

Leiharbeit: Gleicher Job, weniger Lohn

Leiharbeit spaltet ganze Belegschaften. Wohin das führt, hat die Soziologin Sandra Siebenhüter in einer Studie untersucht. Im Interview spricht sie über die Ergebnisse.

+ Weitere Artikel anzeigen