Politik

© STR/AFP/Getty Images

Russland: Putins Möchtegern-Imperialismus

Mit der Hilfe für den syrischen Despoten manövriert sich Russland ins Abseits. Bis heute fehlt Moskau ein konstruktiver Umgang mit der Welt, kommentiert J. Bittner.

© Louisa Gouliamaki/AFP/Getty Images

Schuldenkrise: Alles vergeblich in Griechenland?

Die Arbeitslosigkeit steigt, die Wirtschaft stürzt ab: An Griechenland entscheidet sich auch unser Los. Wie kann die Rettung noch gelingen? Von Matthias Krupa

Aufruhr: Syrien, ein Land in Angst

Assads Armee attackiert vor allem sunnitische Stadtviertel. Doch der Widerstand gegen das Regime geht heute in Städten wie Homs durch alle Volksgruppen. Von M. Thumann

© DIBYANGSHU SARKAR/AFP/Getty Images

Schwellenländer: China und Indien, die fremden Nachbarn

Sie sind große Rivalen – doch ihre Völker sind sich völlig fremd. Unsere Reporter haben Chinesen und Inder auf Reisen in das jeweilige Nachbarland begleitet.

Handelsabkommen: Acta hat Protest verdient

Am Samstag wird in Deutschland gegen Acta demonstriert. Politiker und Lobbyisten, die Regeln fürs Netz unter sich ausmachen, haben sich den Protest selbst eingebrockt.

© Takuro Yabe-Pool/Getty Images

Russland: Das Njet-Prinzip

Nach dem Syrien-Veto: Russland und China wollen keine Verantwortung übernehmen. Die Ex-Supermacht und der Aufsteiger suchen Macht durch Blockade, kommentiert J. Joffe.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Finanzmarkt: Steuer für eine bessere Welt

© dpa

Ein Brüsseler Beamter will Finanzjongleure zur Kasse bitten. Er will eine Robin-Hood-Steuer. Kann er den Kampf wirklich gewinnen? Von Marc Brost und Kerstin Kohlenberg

Arbeitsmarkt: Globale IT-Minijobber

IT-Firmen galten lange als Paradies der Werktätigen. Aber wenn Technologie hilft, Löhne zu drücken, setzen Google, IBM und Co. sie auch dazu ein. Von Marcus Rohwetter

Neue Lohnrunde: Vier Prozent sind machbar

Metaller, Chemie-Arbeiter, Erzieher: Sie alle fordern 2012 viel mehr Geld. Die Gewerkschafter treten wieder selbstbewusster auf. Sind sie jetzt am Drücker? Von K. Rudzio

Waffenhandel: Optimal im Nahkampf

Heckler & Koch steht wegen Waffenausfuhren abermals in der Kritik. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat Hinweise auf einen Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

© Christopher Furlong/Getty Images

Sozialreformen: Oliver Twist könnte heute leben

Charles Dickens wird 200: Der britische Romancier beschrieb ein gespaltenes Land. Wer "Oliver Twist" heute liest, findet einige Parallelen zur Gegenwart.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Eurovision Song Contest: Böse Lieder in der ARD

Die Fernsehanstalt sitzt in der Klemme: Ihr ach so netter Eurovision Song Contest führt dazu, dass in Aserbaidschan die Menschenrechte missachtet werden.

© Kiepenheuer & Witsch

Roman "Imperium": Christian Krachts reifste Frucht

Der Schriftsteller Christian Kracht schreibt über die Kolonialzeit, einen Veganer und die göttliche Kokosnuss. "Imperium" ist ein meisterhafter Roman. Von A. Soboczynski

© Suhrkamp

Sachbuch: Der Finger, der auf andere zeigt

Beschwörung jahrhundertealter Vorurteile: Klaus-Michael Bogdal erklärt, wie mit Hilfe der "Zigeuner" eine westliche Überlegenheit definiert wird. Von Rolf-Bernhard Essig

© Arno Burgi dpa/lsn

Gerhard Richter: Der große Versöhner

Gerhard Richter meidet das Grelle und verweigert sich der Deutung. Mit 80 Jahren ist der Maler dennoch so erfolgreich wie kein anderer. Warum bloß?

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Krimiautor Alef: Klassenkampf

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Für die Bildung ihrer Kinder gehen Eltern über Leichen – zumindest in Rob Alefs Roman "Kleine Biester". Ein Gespräch mit dem Krimiautor und Vater über fatalen Ehrgeiz

Physik-Talent: Dozentin mit 16 Jahren

Carina Lämmle ist zu jung für den Führerschein, aber lehrt schon an der Uni. Im Interview sagt sie, wie die Studenten sie aufnehmen und ob sie Pläne für später hat.

Talentförderung: Glanzschüler gesucht

Ein Sohn türkischer Gastarbeiter will junge Gelsenkirchener an die Hochschule locken. Er hält nach Schülern Ausschau, die es schaffen können, aber Unterstützung brauchen.

+ Weitere Artikel anzeigen