Politik

Christian Wulff: Es geht nicht mehr

© John Macdougall/AFP/Getty Images

Mit jedem Tag schwinden Christian Wulffs Chancen, seine Affäre zu überstehen. Sie ist zu einem Schrecken ohne Ende geworden, kommentiert Giovanni di Lorenzo.

Schuldenkrise: Griechenland braucht einen Staat

Steuerwesen, Kataster, Verwaltung: Die EU will einen Staat retten, den es gar nicht gibt. Griechenland muss ganz neu aufgebaut werden. Von M. Krupa und M. Thumann

© MOHAMMED HUWAIS/AFP/Getty Images

Jemen: Jemens Revolution droht ein tragisches Ende

Ex-Diktator Salih genießt Straffreiheit, und die Revolution ist unvollendet geblieben. Doch die Jugend des Landes will das nicht hinnehmen. Von Charlotte Wiedemann

Fluglärmstreit: Wenn Lärm schadet

Fluglärm belastet eine Minderheit. Aber man darf dieser Minderheit nur so viel zumuten, wie auch die Mehrheit zu ertragen bereit ist, kommentiert F. Drieschner.

Sicherheit: Unsere Angst vor dem Nachbarn

Bislang lebte er in Sicherungsverwahrung, nun wohnt Hans-Peter W. in Hamburg. Einwohner und Politiker sind hilflos. Der Pfarrer Thies Hagge versucht zu vermitteln.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Gaddafis Erbe: Libyens durchlöcherter Frieden

© Joseph Eid/AFP/Getty Images

Wird es gelingen, Gaddafis Anhänger mit den ehemaligen Rebellen zu versöhnen? Eine Reise zu Folterknechten, dem Psychologen der Revolution und dem Mann, der Gaddafi fand.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

© Erich Auerbach/Getty Images

Dirigent Bruno Walter: Vertreibung ins Paradies

Der Exodus europäischer Musiker in die USA nach 1933 veränderte die Kulturgeschichte. Zu den Exilanten gehörte auch der Dirigent Bruno Walter, der vor 50 Jahren starb.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Samsung: Erfolg auf Befehl

© Ethan Miller/Getty Images

Samsung ist ein koreanischer Elektronikkonzern mit Regeln, die in westlichen Unternehmen undenkbar wären. So wurde er zu Apples schärfstem Konkurrenten. Von M. Rohwetter

Portugal: Anders als die Griechen

Portugal stöhnt unter den Sparprogrammen, auch in Lissabon gehen Zigtausende auf die Straße – doch es gibt erste Fortschritte. Von Karin Finkenzeller

Finanzkrise: Wie die Ökonomie besser wird

In der Finanzkrise geraten Ökonomen in die Kritik. In welche Richtung muss die Wirtschaftswissenschaft sich weiterentwickeln, so dass künftig weniger Krisen entstehen?

© Facundo Arrizabalaga/AFP/Getty Images

Ökonomie: Angriff auf den Elfenbeinturm

Sind Volkswirte für die Finanzkrise mitverantwortlich? Die Kritik an den Wissenschaftlern wächst – und manche organisieren schon einen Wandel.

© Kaveh Rostamkhani/AFP/Getty Images

Hauspreise: Immobilien-Monopoly in Neukölln

In Deutschlands Ballungszentren sind Eigentumswohnungen bis zu 60 Prozent teurer als vor drei Jahren. Nirgendwo aber steigen die Preise so stark wie in Berlin-Neukölln.

Immobilien: Von wegen Betongold

Immobilien werden als Schutz vor Inflation und Börsenturbulenzen beworben. Doch mit manchem Immobilien-Investment gehen Anleger unkalkulierbare Risiken ein.

© Alex Wong/Getty Images

"Great Moderation": Stabil in die Krise

Große Wirtschaftskrisen galten als überwunden – bis zur großen Wirtschaftskrise. War die These vom Zeitalter der "großen Mäßigung" also Unsinn? Von Philip Faigle

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Alice Schwarzer: "Mich weht die Intrige an"

Alice Schwarzers Lebenswerk ist in Gefahr: Die rot-grüne Landesregierung in NRW hat ihrem FrauenMediaTurm die Mittel gekürzt. Muss das Frauenarchiv schließen?

© Hans Fromm, Pfiffl Medien

Berlinale 2012: Ein Festival der Frauen

Verbeugung vor diesen Heldinnen! Die 62. Berlinale zeigt in sämtlichen Sektionen ein Panorama weiblicher Figuren, die sich nicht brechen lassen.

© Concorde Filmverleih GmbH

Meryl Streep: "Zu alt, zu dick, zu fremd"

Auf der Berlinale erhält sie den Ehrenbären für ihr Lebenswerk. Die Schauspielerin Meryl Streep über Ängste, den großen Ernst und das Durchhalten im Showbusiness.

© Bertrand Guay/AFP/Getty Images

Whitney Houston: Göttin aus der Maschine

Sie konnte sich nicht selbst helfen. Anderen schon. Erst mit Whitney Houston wurde der schwarze Soul zur salonfähigen Musik für alle. Von Thomas Groß

© Hulton Archive/Getty Images

Sachbuch: Eine antikapitalistische Farce

Ein kraftmeierendes, antikapitalistisches Manifest: Dietmar Dath und Barbara Kirchner scheitern mit ihrem Buch "Der Implex" am Fortschritt. Von Alexander Cammann

© Kiepenheuer & Witsch

Roman von John Banville: O Gott! O ja! O nein!

Als wolle er seine Kritiker demütigen: John Banville und sein Roman "Unendlichkeiten" spielen mit Tod und Liebe und unterhalten mit Witz und Glanz. Von Susanne Mayer

© DreamWorks II Disribution Co., LLC

Film "Gefährten": Töten mit Pferd und Maschine

Steven Spielberg hätte sicher das Zeug gehabt, mit seinem Film "Gefährten" über den Ersten Weltkrieg die Enthemmung des Zweiten zu erklären. Leider fehlt ihm der Mut.

© Bettina Müller

Theater und Rassismus : Schwarz bleibt schwarz

Darf man weiße Darsteller dunkel schminken? In Mainz spielt ein afrodeutsches Ensemble Bruce Norris – die Rollenbesetzung im Theater wird zur Gesellschaftskritik.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Gymnasium: "Wir haben klügere Schüler"

Trotz steigender Schülerzahlen halten Gymnasien ihr hohes Leistungsniveau. Ein Gespräch mit dem Bildungshistoriker Heinz-Elmar Tenorth über den Erfolg des Gymnasiums.

Gymnasium: Die Schulen wachsen am Neuen

Drei Lehrer und Schulleiter berichten von ganz unterschiedlichen Gymnasien aus verschiedenen Regionen Deutschland. Alle drei stellen sich der veränderten Schule.

+ Weitere Artikel anzeigen