( Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier)

Autofahrer, die sich über Staus beklagen, haben etwas Rührendes. Es ist, als lebten sie noch immer im Jahr 1974, als der ADAC den Spruch mit der freien Fahrt für freie Bürger erfand.

So still ist es um die Autofahrerpsyche geworden, dass in Vergessenheit geriet, wie geplagt diese mancherorts ist und wie unverschämt sorgenfrei anderswo, etwa in Niedersachsen. Der Berliner hingegen, der sich auf den Autobahnabschnitt Spandauer Damm begibt, weiß, dass dort immer Stau herrscht, wenn nicht gerade tiefe Nacht ist: statistisch gesehen an mehr als acht Stunden pro Tag, Wochenende mitgerechnet. In Berlin dauert der Stau länger als die Arbeit. Auch um Köln stockt der Verkehr, ebenso um Karlsruhe. Frankfurt, Pendlerstadt, ist erstaunlich frei von Staus.

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Wahrscheinlich wurde dort einfach besser geplant.

Heute noch eine Autobahn zu verbreitern ist nicht nur in Berlin so gut wie unmöglich. Und da immer mehr gefahren wird, wird es also noch mehr Staus geben. Und immer weniger Grund, sich darüber aufzuregen.