Bislang dachten die Griechen, dass auch noch das größte Problem sich lösen lasse, indem man sich erst mal einen schönen Frappé zubereitet. Das hat sich leider als Irrtum erwiesen. Der griechische Eiskaffee, der zu gleichen Teilen aus löslichem Kaffee und Zucker besteht, ist trotzdem ein großartiges Getränk. Es gibt im Sommer keine Gelegenheit, zu der ein Frappé nicht passen würde.

Elissavet Patrikiou erklärt uns in ihrem Kochbuch Echt griechisch (Christian Verlag), wie man ihn zubereitet. Kaffee, Zucker, 2 Esslöffel Wasser und Eiswürfel werden in einen Shaker gegeben. Dieser wird kräftig geschüttelt, bis der Kaffee sich ganz aufgelöst hat und die Mischung schäumt. Dann wird nach Geschmack kalte Milch hinzugegeben und der Shaker mit Wasser aufgegossen. Der Frappé wird aus einem hohen Glas getrunken.

Zutaten für 1 Glas

½ TL löslicher Kaffee
1½ TL Zucker
2–3 Eiswürfel
Milch nach Geschmack