Jeden Morgen steigt Hannah auf ihr Fahrrad und fährt auf der schnurgeraden Straße von Sassenhausen nach Nebenwald. Nach etwas mehr als der Hälfte der Zeit hat sie Nebenwald erreicht. Dort biegt sie im rechten Winkel ab und fährt die ebenfalls schnurgerade Straße nach Langental, ihrem Ziel. Sie benötigt für die 17 Kilometer genau eine Stunde. Zwischen Sassenhausen und Langental gibt es auch eine direkte Straße (ebenfalls schnurgerade); diese führt über einen Berg, der genau in der Mitte zwischen den beiden Dörfern seine Spitze hat. Hannah mag diese Strecke nicht und braucht ohnehin auf beiden Wegen gleich lang, da sie bergauf immer sehr langsam ist. Um das zu veranschaulichen, sagt sie, dass sie bergab mit 39 km/h fünfmal so schnell ist wie bergauf.

Wie weit ist es von Sassenhausen nach Nebenwald?

Lösung aus Nr. 23:

Gelfons von Suri ist der Kleinste, dann folgen der Reihe nach Alfons von Zauri, Belfons von Yari, Celfons von Weri, Delfons von Vauri, Elfons von Uri, und der Größte ist Falfons von Tauri